TV Gelnhausen: D1 bleibt auf Erfolgskurs

Handball
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Zum Saisonauftakt hatte die weibliche D-Jugend des TV Gelnhausen gleich eine sehr schwere Aufgabe zu bewältigen.

Weibliche D-Jugend
TV Gelnhausen - SG Bruchköbel

Zu Gast war die Mannschaft aus Bruchköbel, welche letztes Jahr in der Saison unbesiegt geblieben war und wir doch sehr deutliche Niederlagen gegen diese Mannschaft erlitten hatten. Vom Beginn an wurde aber deutlich, dass es diesmal ein Spiel auf Augenhöhe werden würde. Beide Mannschaften lieferten sich einen sehr intensiven Schlagabtausch von der ersten Minute an. In der ersten Halbzeit konnte sich keine Mannschaft einen Vorsprung von mehr als einem Tor erarbeiten. Beide Mannschaften hatten teils sehr gelungene Angriffsaktionen zu bieten und standen auch sehr kompakt in ihrer jeweiligen Abwehr. Es war eine sehr schnelle und intensive Halbzeit welche Bruchköbel mit 10:9 für sich entschied. Nach dem Pausentee ging es auch in dieser Geschwindigkeit weiter. Während Gelnhausen durchwechselte und somit allen Spielerinnen Spielanteile gab, wechselte Bruchköbel deutlich weniger. Für Gelnhausen standen mehrere Spielerinnen auf dem Feld, die ihr allererstes Handballspiel machten. Alle debütierenden Mädels machten ihre Sache ganz toll. Zum Ende des Spiels setze sich dann die bessere Kondition von Gelnhausen durch und man übernahm etwa 10 Minuten vor Spielende die Führung. Diese gab man dann auch nicht mehr her. Der Sieg war auf Grund der sehr beeindruckenden Mannschaftsleistung zwar knapp, aber auf jeden Fall verdient. Das harte Training mit teils bis zu 5 Einheiten pro Woche hat sicher dazu beigetragen, als Sieger vom Feld zu gehen.
Lana Machel im Tor
Luisa Nitze 10, Julie Baumbach 8, Clara Klein 1, Katharina Born 3, Josefine Engelhard, Pauline Waskow,Lilija Uffelmann, Fiona Schiemann, Karolina Böhm, Anastasia Wawrynoicz, Milla Kapaurer
Trainer: Lea Statzner, Mike Born

M C-Jugend : HSV Nidderau ./. TV Gelnhausen : 25 : 21
Unsicherer Saisonstart der C2 in die Bezirksliga
Am vergangenen Samstag empfang der HSV Nidderau die neu zusammengestellte C2 des TV Gelnhausen zum ersten Saisonspiel. Es war für einige Spieler unserer Mannschaft generell das erste Handballspiel, für die andere Hälfte das erste Spiel seit über 6 monatiger Pause. Deshalb waren die Erwartungen auch nicht übertrieben hoch. Die Spieler sollten sich finden und die Vorgaben und Übungen aus dem Training umsetzen. Das gelang in der offensiven Abwehr auch meistens ganz gut: sich aufmerksam zwischen Ball und Spieler zu positionieren, um Bälle vorzeitig abzufangen oder ein Anspiel zu unterbinden. Die Jungs vom TVG starteten etwas unsicher in der Partie und lagen mit 2 : 0 zurück, konnte sich aber wieder gut fangen und auf 3 : 2 verkürzen und den Anschluss bis zum 7 : 6 gut halten. Die Nidderauer Verteidigung stand allerdings meist bei 6- Meter zu defensiv, was vom Unparteiischen leider geduldet wurde, unseren Angriff aber sehr verunsicherte und zu Fehlpässen und unbedachten Torwürfen verleitete. Eine Antwort fanden die Jungs darauf leider nicht. Paralleler Vorstoß oder einfaches Kreuzen fehlten, was auch der geringen Spielpraxis geschuldet sein wird. So gelang es dem HSV erneut, sich leicht mit 14 : 11 in die Halbzeitpause abzusetzen. Nach der Pause und der Ansprache von Trainer Adrian Borth starteten die Jungs besser und konnten sich zum Ausgleich ( 14 : 14) herankämpfen. Im Anschluss erspielte sich Nidderau aber wieder die erneute Führung und wuchs über sich hinaus. Die Barbarossastädter hingegen nutzten das 1gegen1 nicht, machten zu viele technische Fehler und waren zu passiv und zu statisch im Spiel. So endete das Spiel 25 : 21. Genau diese Punkte werden in den nächsten Trainingseinheiten angesprochen und verbessert, denn das nächste Spiel folgt schon am kommenden Wochenende gegen einen stärkeren Gegner aus Buchberg.
Für den TVG spielten: Timo Nowotny (TW), Ferdinand Sieper, Max Rümmele, Joshua Alt, Jonas Dein, Moritz Hanauske (10), Jonas Gutting, Moritz Lindner (1), Luca Eisenacher, Eric Wittner (5), Artur Darmostuk, Christopher Engelbrecht (2), Linus Haas (3)

Spielbericht m. D- Jugend BOL gegen HSG Rodgau Nieder-Roden
D1 holt erfolgreich die nächsten 2 Punkte

Nach dem erfolgreichen Saisonstart der D1 des TV Gelnhausen hieß es am vergangenen Wochenende zu beweisen, dass die gezeigte Leistung keine „Eintagsfliege“ war. So empfing die Mannschaft um die beiden Trainer Alex Heuser und Henrik Müller am Sonntag die HSG Rodgau Nieder-Roden. Das Spiel zeigte sich zu Beginn nervös und etwas träge. Obwohl technisch eindeutig überlegen, konnte der Gegner durch einige Tempogegenstöße noch die ersten Minuten mit unserer Mannschaft gut mithalten. Erst zu Mitte der 1. Halbzeit wurde unsere Mannschaft sicherer und routinierter und konnte sich mit einigen Toren absetzen. Zurück aus der Halbzeitpause fiel es den Jungs zunächst schwer, wieder ins Spiel zu finden. Der Gegner hatte so die Gelegenheit bis auf 2 Tore an den TVG ranzukommen. Die nun genommene Auszeit nutzten die Trainer, die Jungs nochmals zu fokussieren und an ihre Stärken zu erinnern. Zurück auf der Platte wurde dies sofort umgesetzt. Nun stand man in der Abwehr gut, half den Mitspielern aus und eroberte sich ein um den anderen Ball, den man nun selbst bei Tempogegenstößen in teilweise beeindruckende Tore verwandelte. Die Zuschauer waren sich einig. Hier spielt eine technisch sehr gute D- Jugend gemeinsam und miteinander getreu dem Motto des TVG „Gemeinsam mit Leidenschaft“. Das Endergebnis mit 27:19 Toren bestätigte diese Leistung. Es bleibt mit Spannung zu erwarten, welche Fortschritte diese ehrgeizige Mannschaft zusammen mit ihren beiden Trainern in dieser Saison noch zeigen kann. Die Zuschauer freuen sich schon auf das nächste Spiel am 19.10.19 in der GSH in Gelnhausen.
Für den TVG spielten: Torge Wipper (TW), Lenny Geldermann, Lenny Dabel, Nicklas Hilmer, Henry Werle, Justus Pfannkuch, Leon Till, Marlon Witte, Liam O`Toole, Jonathan Busch, Tobias Mohr
Trainer: A. Heuser, H. Müller
Betreuer: Tanja Dabel, Daniela Alt, Alex Till

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner