TV Bad Orb motiviert nach der Winterpause

Handball
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Diese Woche startete das Training nach einer kurzen Pause während der Feiertage auch für die Orber Handballer wieder mit einer intensiven Einheit.

Die Motivation, in den nächsten Spielen weiterhin mit vollem Ehrgeiz loszulegen, war während der Trainingseinheiten deutlich spürbar. Die letzten Spiele im vergangenen Jahr waren aufgrund des überzeugenden Einsatzes aller Spieler, doch nicht zuletzt durch die hervorragende Arbeit Daniel Porebskas, der seinen Trainerjob bei den Orber Handballern neu aufgenommen hatte, von Spiel zu Spiel spannender geworden. Diese Spiele fanden auf Augenhöhe mit jedem Gegner, der den Orbern gegenüberstand, statt und es wurde bis zur letzten Minute gekämpft. Diesen Kampfgeist hofft die Orber Mannschaft auch dieses mal wieder durch die Halle und zu den Fans auf die Tribüne tragen zu können, um so für deren Unterstützung zu danken.

Der TV-Bad Orb lädt alle herzlichst ein, die Jungs auch diesen Samstag, 11.01.2020, in Dietesheim/Mühlheim zu unterstützen und die Stimmung in der Halle für die Orber mit Jubel aufzuheizen, wenn es für sie gilt, sich gegen die HSG Dietesh./Mühlh. III behaupten zu können. Das Spiel hätte eigentlich schon am 21.12. stattfinden sollen, wurde dann aber letztendlich auf Samstag verschoben.

Zum Kader: Robin Schubert, Fabian Hähndel und Nils Weltle fehlen, Paul Dinkel fällt weiterhin aus.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS