Gelnhäuser wählen den ersten Kunstpreisträger der Barbarossastadt

Gelnhausen
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Kulturstiftung Gelnhausen vergibt in diesem Jahr erstmals den von ihrem Arbeitskreis „Kunst im öffentlichen Raum“ ausgeschriebenen Gelnhäuser Kunstpreis.

„Wir möchten mit der erstmaligen Verleihung dieser neuen Auszeichnung die Identifikation der Menschen in Gelnhausen mit den Stadtbild prägenden Objekten und Künstlern, die sie erschaffen haben, stärken“, nennt Arbeitskreis-Vorsitzende Gerlinde Ickes eine Intention der Kulturstiftung. Außerdem möchte die Stiftung die Gelnhäuser für neue Kunstprojekte im öffentlichen Raum gewinnen. Der Clou: Die Bürgerinnen und Bürger entscheiden selbst, wer den Preis erhält.

Für den neuen Kunstpreis gelten folgende Kritierien: das Kunstwerk steht im Vordergrund; es sind ausschließlich lebende Künstler zugelassen; das Kunstwerk muss für jedermann zugänglich sein; der Künstler sollte aus seinem gesamten Schaffenswerk drei Objekte im öffentlichen Raum vorstellen können, auch außerhalb der Barbarossastadt. Ende November möchte die Kulturstiftung den Preisträger küren. Ihm stellt die Kulturstiftung auf die Art seiner Werke bezogene Ausstellungsräume in Gelnhausen zur Verfügung, die er kostenlos nutzen kann.

Wer den Kunstpreis 2013 erhält, entscheiden Leserinnen und Leser der beiden Tageszeitungen Gelnhäuser Neue Zeitung und Gelnhäuser Tageblatt. Die beiden Blätter stellen vom 23. September bis zum 9. November wöchentlich einen der sieben Künstler vor, die im öffentlichen Raum der Barbarossastadt durch ihr Schaffen Zeichen gesetzt haben. Es sind: Götz Stockmann (Schubladenhaus), Bernd Wilfer alias Q.Fell (Kunst im Kreisel), Claus Bury (Gewächshaus der Gedanken), Helmuth Lander (Kommunikation), Dina Kunze (Denkmal mit Inschrift), Eva Gesine Wegner (Die Rufende) und F. Kolarova (Strupp). In der Woche darauf stellen die Zeitungen noch einmal alle Künstler gemeinsam vor, bevor die Abstimmung beginnt. Achtung: Gezählt werden nur die original Abschnitte aus den Gelnhäuser Zeitungen.

Den Teilnehmern dieser Leserwahl winken wertvolle Preise wie ein Gutschein für die Weihnachtsführung inklusive Essensgutschein im Wert von 100 Euro, eine Grafik von Claus Bury, Gelnhausen-Bücher und vieles mehr.

Weitere Informationen finden Interessierte im Internet unter www.facebook.de/gelnhausen.erleben und www.gelnhausen.de

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

AnzeigeBanner Auris 002

AnzeigeWebBanner 300x250px animiert Weih2017

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner