Gelnhausen: Haus unter Gas gesetzt - ein Toter

Gelnhausen
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Feuerwehr Gelnhausen wurde am Freitagabend um 18.18 Uhr mit dem Wachbereich West zu einem schwierigen Einsatz im Stadtteil Hailer alarmiert. Eine männliche Person hatte sich in seinem Wohnhaus eingeschlossen und an einer Zimmertür einen Zettel mit der Aufschrift "Vorsicht Lebensgefahr! Kohlenmonoxid" hinterlassen.

Für die Einsatzkräfte war schnell klar, dass es sich hierbei nicht um einen Scherz handelte, sondern Lebensgefahr für alle Beteiligten bestand.

Bei ersten Messungen bestätigte sich, dass tatsächlich eine enorm hohe Kohlenmonoxid Konzentration vorherrschte. Unter größter Vorsicht und mit schwerem Atemschutz wurde die hermetisch verschlossene Zimmertür geöffnet und die männliche Person schließlich tot im Gebäude vorgefunden. Anschließend musste das komplette Haus belüftet werden um das tödliche, farb- und geruchlose Gas aus dem Haus zu bekommen. Kohlenmonoxid diffundiert auch durch geschlossene Türen und Wände und verteilt sich im ganzen Haus.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner