Am 8. Spieltag konnten die Spieler von Nidderau 2 das Heimspiel gegen FTV 1860 Frankfurt nicht gewinnen. Mit 1584:1587 ging das Spiel denkbar knapp mit 3 Holz verloren. Klare Ursache war die sehr hohe Anzahl von Fehlwürfen (55). Die Nidderauer Akteure waren Egon Bernhard (417), Bernd Unthan (386), Tim Schulze (400) und Sven Fischer (381).

Mit wenig Hoffnung ging Nidderau 3 in die Heim-Begegnung gegen die favorisierten Kegler/innen von Wölfersheim/Wohnbach 4. Dieser Favoritenrolle wurden sie auch gerecht uns siegten deutlich mit 1665:1563 Holz. Das Nidderauer Team bestand aus Gert Müller (395), Klaus Schaffert (389), Janika Fries (401) und Karin Jestädt (378).

KSC Frammersbach 2 kam in die KuS-Halle, um die Punkte abzuholen. Natürlich hatte Nidderau 1 etwas dagegen und lieferte sich einen starken Wettkampf mit den Gästen. Eine geschlossene Mannschaftsleistung auf hohem Niveau sicherte einen deutlichen Sieg für die Nidderauer. Dies waren Max Unthan (882), Bernd Möller (890), Jens Kittel (925), Thomas Desch (886), Hans Weber (908) und Rainer Demuth zusammen mit Jürgen Möller (862). Das Endergebnis war 5353:5136 Holz und somit der einzige Sieg an diesem Spieltag für Nidderau.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner