Kultur

Mit grandioser Stimmgewalt, tiefschwarzen Bässen und klaren Tenören sowie virtuosen Instrumental-Solisten präsentieren sich die Original Wolga-Kosaken am Sonntag, 27. Juni 2019 um 19:30 Uhr, in der Bad Orber Konzerthalle.

Die IGHA-Bühne in der Heinrich-Bott-Straße in Hanau bietet zum Lamboyfest zwei erlesene Jazzkonzerte mit international bekannten Musikern.

Viele kennen ihn als den kauzigen Kommissar Murot aus dem hessischen Tatort: Ulrich Tukur ist für seine grandiosen schauspielerischen Fähigkeiten berühmt. Gleichwohl ist er auch ein famoser Autor und Musiker. Als solcher tritt er mit seinem Konzert „Grüß mir den Mond“ am 4. Juli in Steinau auf. Im Interview verriet er unter anderem, warum ihn dieser Himmelskörper so fasziniert.

Unter dem Titel "Grenzenlos" geht die langjährig erfolgreiche Solistin und Gesangspädagogin der Musikschule Main-Kinzig, Cornelia Sander gemeinsam mit Silvana Östreich, die ihres Zeichens verantwortlich für den tänzerischen Aspekt zeichnet, mit einem neuen experimentellen Projekt auf die Bühne.

Die „Una Noche Española“ mit dem JSO MKK in der vollbesetzten, nichtklimatisierten Kultur- und Sporthalle Nidderau geriet beinahe zum tropischen Abend.

Eigentlich könnte alles seinen gewohnten Weg gehen, im Lande Kunterbunt. Alles ist kunterbunt, quietschbunt, klatschbunt.

Ein lauer Sommerabend, an besonderen Orten im Bergwinkel erstrahlt eine riesige Leinwand. Die Silhouette der Bergrücken leuchtet herüber.

Der Film "Die Arier" von Mo Asumang wird am Donnerstag, 21. März 2019, im KINOPOLIS Hanau gezeigt.

Am 26. Januar veranstalteten die Videofilmer Hanau ihre 16. Filmnacht in der Reinhardskirche.

Die Videofilmer Hanau e.V. veranstalten am Samstag, den 26. Januar um 19 Uhr in der Reinhardskirche in Hanau, Jakob-Rullmann-Straße 6, ihre 16. Filmnacht.

Am Samstagabend eröffnete Andrea Sandow, neue Fachbereichsleiterin Kultur im Main-Kinzig-Kreis, im Rahmen des Kultursommers Main-Kinzig-Fulda eine spannende Ausstellung mit interessantem Begleitprogramm in der Remisengalerie des Schlosses Philippsruhe, Hanau.

Als ein starkes Zeichen der tiefen Verbundenheit und Freundschaft mit Israel werteten alle Gastredner zur Eröffnung der Ausstellung „70 Jahre Israel in 70 Plakaten“ in der KRS das große Engagement der Karl-Rehbein-Schule Hanau (KRS).

Das Museum Großauheim stellt am Sonntag, 16. Juni, ab 11 Uhr im Rahmen eines zwanglosen Empfangs Neuzugänge in der Sammlung vor.

Die neue Sonderausstellung "Glücksbringer-Opfergaben-Spielsachen. Ausgewählte Objekte der Antike des Hessischen Puppen- und Spielzeugmuseums zu Besuch im Museum Schloss Steinheim" wird am Freitag, 7. Juni 2019, um 17 Uhr eröffnet.

Die aktuelle Fotoshow im Main-Kinzig-Forum findet eine große Resonanz.

Zu Beginn seiner Rede sprang Q.Fell, mit bürgerlichem Namen Bernd Wilfer, hoch in die Luft und brachte hiermit seine Lebensfreude deutlich zum Ausdruck.

Eine Komödie mit gesellschaftskritischem Hintergrund hat die Nidder-Bühne in dieser Spielzeit ausgewählt.

Nach zwei Produktionen, die vor allem Erwachsene ansprechen, sind bei der dritten Festspielpremiere am 1. Juni nun die Kleinen am Zug: Die Bremer Stadtmusikanten stellen den Rahmen für das Familienstück.

Die zweite Premiere der diesjährigen Brüder Grimm Festspiele steht vor der Tür: Am Samstag, 18. Mai, um 19.30 Uhr hebt sich im Amphitheater der symbolische Vorhang für "Maria Stuart" nach Friedrich Schiller.

Beim Erzähltheater „Oy Oy Emine“ für alle ab sechs Jahren begeben sich drei Musikerinnen am Mittwoch, 26. Juni, um 16 Uhr in der Ehemaligen Synagoge in Gelnhausen auf eine spannende Entdeckungsreise.

Nichts Geringeres als Hollywood ist der Schauplatz der neuen Komödie der Nidder-Bühne.

Die Theatergruppe "Confusion" des Jugendbildungswerks der Stadt Hanau spielt – nach ihren erfolgreichen Aufführungen "Der eingebildete Kranke" von Molière (2016), "Woyzeck" von Georg Büchner (2017) und "Chatroom" von Enda Walch (2018) - im Juni 2019 die Tragödie "Antigone" in der modernen Fassung von Jean Anouilh. Premiere ist am Sonntag, 16. Juni, um 20 Uhr.

Am Samstag, 29. Juni lädt der Naturpark Hessischer Spessart zu einem etwas anderen Naturspaziergang ein.

Zum letzten Mal findet im Museum Großauheim ein besonderes Familienprogramm im Rahmen der Sonderausstellung "Watt is en Dampfmaschin?

Durch die ehemalige Judengasse und über den jüdischen Friedhof führt Stadtführerin Dr. Alice Noll am Sonntag, 16. Juni.

Das Premierenfieber im Amphitheater steigt wieder – allerdings zum vorerst letzten Mal in der laufenden Saison der Brüder Grimm Festspiele.

Am 14. und 15. Juni 2019 lädt der Quickstockverein wieder zum Open-Air-Festival in den Jossgrund ein.

Von der Altstadt zur Neustadt führt diese 90minütige Tour durch die Hanauer Innenstadt, die die Tourist-Information Hanau am Samstag, 15. Juni, anbietet.

„Mittlerweile ist unsere Lesereihe im Industriepark eine schöne Tradition geworden. So unterschiedlich bislang auch die Inhalte waren, von einem Taunus-Krimi über die wahre Geschichte eines Genies bis hin zu Reportagen zu Heimat und Migration“, begrüßte Evonik-Standortleiterin Kerstin Oberhaus die mehr als 150 Gäste im Plenarsaal des Industrieparks Wolfgang.

Ein fesselnder Schreibstil, eine tolle Ermittlerin, großartige Dialoge – der Superlative gab es viele, als Leo Born – der mit bürgerlichem Namen Oliver Becker heißt – seinen ersten Frankfurt-Krimi „Blinde Rache“ veröffentlichte.

Wolfgang Hohlbein ist ein Genie. Jedenfalls lässt er das in seiner typisch humorvollen Art anklingen in einem Interview, in dem er betont, die Frage, die er gerne einmal gestellt bekommen würde, sei: „Wie lebt es sich so als Genie?“

Zwischen den Tierplastiken August Gauls und industriegeschichtlichen Exponaten liest die Frankfurter Industriesoziologin und Lyrikerin Judith Hennemann am kommenden Sonntag, 26. Mai, um 15 Uhr im Museum Großauheim aus ihren Gedichtbänden "Bauplan für etwas anderes" (2017) und "all die goldenen Hunde" (2019).

Susanne Hasenstab ist Autorin der Comedy-Serie "Der ganz normale Wahnsinn" im Hessischen Rundfunk.

Die Autorin Cornelia Rückriegel wurde in Gründau-Rothenbergen geboren und lebte viele Jahre in Gelnhausen.

Landrat Jan Weckler eröffnete am Donnerstagabend eine Ausstellung mit Werken junger Künstlerinnen und Künstler.

In der Reihe „Kunst im CPH“ zeigen der Fotograf Dr. Otto Beyer und der Maler Christoph Klein vom 22. März bis zum 23. April einen Ausschnitt ihres Schaffens.

Auch mit Kunstausstellungen setzt man im Hanauer Klinikum Akzente: Jetzt eröffnete Privatdozent Dr. med. Thomas Müller, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, zusammen mit Beate Funck, Stadtverordnetenvorsteherin und Patientenfürsprecherin am Klinikum, die Ausstellung „LebensRäume“ von Jürgen Lecher.

vogler banner

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeMarkise WP 2019 1 002

Anzeigen

 

nerd banner werbung2 40Euro
werbung2 40Euro spuel paddy

UNSERE PARTNER

Spül-Paddys neu im Angebot!

spuel paddy So schnell ging der Abwasch noch nie: Das Unternehmen PP Industries aus der Nähe von Rosenheim hat ab sofort auch Spül-Paddys im Angebot.

Weiterlesen ...

Für 99 Euro so viele Artikel wie sie wollen...

werbungEs gibt viele Wege, Kunden zu erreichen - aber keiner ist direkter. Denn hier stehen die neuesten Nachrichten Ihres Unternehmens.

Weiterlesen ...

Kontakt

Direkter eMail-Kontakt zur VORSPRUNG-Redaktion

-> hier klicken