Sprintkönig Bayer und Goldspringerin Adam

Leichtathletik
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Leichtathleten des TV Oberrodenbach schnitten bei den Kreismeisterschaften in Rodgau-Jügesheim hervorragend ab.

bayeradam.jpg
bayeradam1.jpg

Besonders Marcel Bayer hatte viel Grund zur Freude. In seinem letzten U20-Jahr hat es Bayer richtig krachen lassen und sich bei den Freiluftkreismeisterschaften in Rodgau die Sprinttitel sowohl über 100 als auch 200 Meter gesichert. Das 100-Meter-Finale gewann er in 10,88 Sekunden und das 200-Meter-Finale in 24,04 Sekunden. Auf beiden Strecken blieb er zwar unter seinen Bestleistungen, aber an diesem Tag zählten nur die Titel. Mit den beiden Freiluft-Sprinttiteln seiner Altersklasse und dem Hallensprinttitel über 60 Meter, den er im Februar gewann, ist er der U20-Kreis-Sprintkönig dieses Jahres. Dabei ist besonders erwähnenswert, dass sich die Teilnehmer für Kreismeisterschaften nicht nur aus dem hiesigen Leichtathletikkreis Offenbach/Hanau rekrutieren, sondern auch aus dem Leichtathletikkreis Gelnhausen/Schlüchtern, da ab der Altersklasse der U16 bis hin zu den Senioren eine gemeinsame Wertung beider Kreise erfolgt.

Aus den Reihen des TV Oberrodenbach gelang es in Rodgau nur Laura Adam auch eine persönliche Bestleistung aufzustellen: 4,75 Meter beim Weitsprung. Mit dieser Weite, die sie gleich im ersten Versuch sprang, holte sie den Kreistitel der W15. Adam sprang eine stabile Serie mit weiteren Sprüngen in diesen Bereich. Beim 100-Meter-Sprint schaffte sie den Sprung in den Endlauf. Dort wurde Adam mit 14,17 Sekunden Fünfte.

Da reich an Titeln, ist Melina Höfer erfolgsgewöhnt. Dieses Mal ging sie allerdings in Bezug auf einen Kreistitel leer aus, obwohl sie zu Hessens besten U16-Sprinterinnen gehört – aktuell steht sie auf Rang fünf der Hessischen Bestenliste – und an den Deutschen Meisterschaften – bei denen die Qualifikationslatte hoch liegt - teilnahm. Ihr Pech ist die gemeinsame Wertung mit dem Leichtathletikkreis Gelnhausen/Schlüchtern, denn mit der Vorjahreshessenmeisterin Mira Baus (SG Schlüchtern) hat sie eine sehr starke Gegnerin aus dem Leichtathletikkreis Gelnhausen/Schlüchtern. Baus gewann auch bei den Kreismeisterschaften in Rodgau und verwies Höfer auf Platz zwei. Höfer, gehandicapt durch eine Verletzung im unteren Rückenbereich, blieb mit 13,42 Sekunden auch deutlich unter ihrer Bestleistung, die bei 12,72 Sekunden liegt. Neben dieser Silbermedaille sicherte sie sich noch eine Bronzemedaille im Kugelstoßen. Hier blieb sie mit 8,21 Metern (Drei-Kilogramm-Kugel) nur knapp unter ihrer Bestleistung von 8,33 Metern. Eine weitere Kugelstoß-Bronzemedaille gab es für Christina Malygin in der Altersklasse W13. Malygin beförderte die drei Kilogramm schwere Eisenkugel 7,14 Meter weit. Für Malygin war es der erste Kugelstoßwettkampf, den sie bestritt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner