"Die jährliche Kommunalsteuer Analyse des Bundes der Steuerzahler Hessen für die Kommunen im Main-Kinzig-Kreis sagt gar nichts aus. Nur die Hebesätze bei der Grund- und Gewerbesteuer zu vergleichen, ist zu wenig. Genauso könnte man aus einem Bild mit 20 Mosaiksteinen zwei herausgreifen und dann versuchen, das ganze Bild zu erkennen. Sinnvoll wäre es, zunächst die Einnahmen zu analysieren, wie zum Beispiel: Grundsteuer, Gewerbesteuer, Einkommensteueranteil, Umsatzsteueranteil, Schlüsselzuweisungen und sonstiges. Davon abgezogen die Kreisumlage, Schulumlage, Gewerbesteuerumlage, Heimatumlage, eventuell Solidaritätsumlage und sonstiges. Dann hätte man eine Summe, die durch die Anzahl der Einwohner zu teilen ist. Diese Summe alleine wird schon große Differenzen bei den einzelnen Kommunen aufzeigen. Schon hier kann man feststellen wie Kommunen, die sorgfältig mit Steuergeldern umgehen, bestraft werden, während Kommunen, die in den Tag hineinleben, noch eine Belohnung bekommen. Und der absolute Witz sind noch Aussagen. man müsste die 'armen' Gemeinden in Hessen unterstützen. Die sind nicht arm. Deren Politiker taugen nichts. So einfach ist das. Der nächste Schritt ist, die Ausgaben zu vergleichen. Der größte Brocken ist die Kinderbetreuung und danach kommt die 'innere Verwaltung'. Hier wäre eine Aufgabe des Bundes der Steuerzahler, Vergleiche zu ziehen, damit man als Bürger feststellen kann, ob in der eigenen Gemeinde vernünftig gewirtschaftet wird oder nicht."

Heinz Ullrich
Gelnhausen

Hinweis der Redaktion: Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe zu kürzen oder nicht zu publizieren. Online eingesandte Leserbriefe werden nicht direkt veröffentlicht, sondern zuerst von der Redaktion geprüft. Leserbriefe sind immer mit dem Namen und der Anschrift des Autors zu versehen und spiegeln die Meinung des oder der Autoren wider. Die E-Mail-Adresse zur Einsendung von Leserbriefen lautet Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2