„Am 20. September fand eine Ausstellung zur E Mobilität in Freigericht Somborn statt. Organisiert und durchgeführt wurde sie durch den Energiestammtisch Freigericht. Etwa 33 Pkws, darunter auch sehr „PS starke“ Sportwagen, Fahrräder und ein Motorrad wurden vorgestellt.  Auch SUV Liebhaber kamen auf ihre Kosten. Mitglieder des ESF und Besitzer der Wagen gaben mit Begeisterung ihr Wissen und ihre Erfahrungen weiter. Gemeinsam mit Freunden konnte ich mich ausführlich über die Möglichkeiten der E Mobilität informieren. Dieses Event unter erschwerten Corona Bedingungen mit Herzblut zu planen und mit großem Engagement durchzuführen, erforderte einen sehr hohen Einsatz der ehrenamtlich tätigen Mitglieder des ESF. Ihnen, den Fahrzeugeigentümern und auch den kommerziellen Ausstellern ein herzliches Dankeschön! Damit die E Mobilität auch schnellstmöglich Einzug in Freigericht hält, muss für die notwendige Infrastruktur gesorgt werden. Derzeit verfügen wir in Somborn über eine Ladesäule. Vielleicht sieht unsere Gemeinde eine Möglichkeit, zusammen mit Unternehmen oder auch Supermärkten eine Kooperation einzugehen, um weitere Ladesäulen zu installieren. Um sauberen Strom zu produzieren, könnte man den Bauherren vielleicht von Seiten der Gemeinde einen Nachlass beim Grundstückserwerb anbieten, unter der Voraussetzung, dass diese sich verpflichten, Photovoltaikanlagen auf den Dächern oder Carports / Garagen zu installieren? Umwelt und Natur zu schützen muss unsere Verpflichtung den nachfolgenden Generationen gegenüber sein. Ganz besonders unter Berücksichtigung der Dynamik, welche die E Mobilität aufnehmen wird. Neue Straßenbauprojekte müssen wir mit Augenmaß planen und durchführen. Denn E Autos hört man so gut wie gar nicht. Luftverschmutzung? Nicht vorhanden. Verbrennermotoren in 20 Jahren eher auch nicht mehr.“

Birgit Hertlein
Freigericht

Hinweis der Redaktion: Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe zu kürzen oder nicht zu publizieren. Online eingesandte Leserbriefe werden nicht direkt veröffentlicht, sondern zuerst von der Redaktion geprüft. Leserbriefe sind immer mit dem Namen und der Anschrift des Autors zu versehen und spiegeln die Meinung des oder der Autoren wider. Die E-Mail-Adresse zur Einsendung von Leserbriefen lautet Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2