Welche Comics bringen den höchsten Gewinn?

Literatur
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Im Gegensatz zu gebrauchten Büchern, die sich oftmals nur schwer wieder vermarkten lassen, lockt bei Comics mitunter ein hoher Gewinn ...

So können alte, jedoch gut erhaltene Superman-Hefte viele Tausende Euro wert sein:

Zustand und Ausgabe bestimmen den Preis!

Dabei ist das Genre vielfältig und schließt neben herkömmliche Comics, die um Fantasy oder Western-Helden kreisen, auch Mangas und Cartoons mit ein.

Obwohl Text und Bildsprache hier Hand in Hand gehen, richten sich die Inhalte von Comics in aller Regel an Jugendliche oder Erwachsene. So sind die Abenteuer des streitbaren Galliers Asterix auch schon mal in lateinischer Sprache (und somit mit einem gewissen pädagogischen Ansatz) gedruckt worden. Doch unabhängig von Inhalt und Sprache - Hauptkriterium für den Wiederverkaufswert eines Comics ist dessen Zustand. Unbenutzte, gar original verpackte Ausgaben erzielen die höchsten Preise und können bei Sammlern, aber auch auf spezialisierten Ankaufbörsen oder in Läden meist problemlos zu Bargeld gemacht werden. Tatsächlich sind es oftmals bestimmte Ausgaben und ältere Jahrgänge, die einen horrenden Preis haben. Das hat nicht zuletzt damit zu tun, dass gerade die frühen Comics in aller Regel auf billigem Papier gedruckt wurden. Entsprechend desolat ist der Zustand vieler Hefte. Das bedeutet jedoch im Umkehrschluss, dass Sie mit einem gut erhaltenen Heft einen lukrativen Deal machen.

Comics damals und heute:

Übrigens sehen viele Experten in den Felszeichnungen unserer Vorfahren, die ebenfalls ihr ureigenen Geschichten erzählen, die ersten Vorläufer unserer heutigen Comics. Eine Tradition, die dann in der Antike fortgesetzt wurde. Denn auch hier blieb die Darstellung von alltäglichen Szenen in einer bildlichen Sprache äußerst populär. Nicht zuletzt bei Grabzeichnungen, während - wenn wir nun einen Sprung in die Moderne wagen - in den Staaten die ersten modernen Comics im späten 19. Jahrhundert in Zeitungen gedruckt wurden. Doch lasst uns von hier, von diesem kleinen Exkurs in die Geschichte der Bildgeschichten, nochmals zum Verkauf von Comics zurückkehren.

Wo und wie kann ich Comics verkaufen?

Wer die Begriffe googelt, findet im Internet zahlreiche Anbieter, die Comics aufkaufen. Auch bei den Inseraten in Tageszeitungen oder auf den typischen Kleinanzeigenportalen stößt man meist auf einige Anzeigen, in denen Comics und Action-Figuren gesucht werden. Natürlich können Sie auch selbst Inserate schalten und / oder die lokalen Comic- und Secondhandshops abklappern. Auch der Besuch von Flohmärkten oder Fantasy(film)-Treffen kann lohnen. Da ein billiger Einkauf und ein möglichst hoher Verkaufspreis die Grundregel eines jeden guten Deals ausmachen, sollten Sie sich jedoch im Vorfeld über die Preise kundig machen, damit Sie Ihre Ware nicht etwa aus Unkenntnis zu Dumpingpreise verschleudern!

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!