In Wald und Flur: Hunde bitte an die Leine

Bad Orb
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Mit dem Frühjahr beginnt auch wieder die Brut- und Setzzeit vieler Vögel und Wildtiere im Wald und in der Feldflur.

Damit die wildlebenden Tiere ihren hilf- und wehrlosen Nachwuchs möglichst ungestört und mit guten Überlebenschancen aufziehen können, sind sie auf die Hilfe des Menschen angewiesen. Insbesondere Hundehalter werden gebeten, ihre Hunde an die Leine zu nehmen oder wenn sie aufs Wort gehorchen, zumindest nah am Menschen zu führen.

Freilaufende Hunde könnten, auch ohne es zu wollen, Tiere aufschrecken und sie damit in Lebensgefahr bringen. Ebenso werden Radfahrer, Mountainbiker und Fußgänger gebeten, auf befestigten Wegen zu bleiben um dem Tiernachwuchs das Überleben zu erleichtern. Damit eine Anleinpflicht für Hunde möglichst vermieden werden kann, hofft die Stadtverwaltung besonders auf die Einsicht der Hundehalter, denn sie sind ja schließlich auch Tierliebhaber.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige166 Gelnhausen Online Banner 300x250px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

AnzeigeAuris Hybrid Preisvorteil online 002

Anzeige10257155 LinkBecker

Anzeigeherbstmessethermosun

Anzeigewerbung vorsprung1 300x250px

Anzeigematthiaspfeifer

Anzeigecarmen broenner10092018

AnzeigeWerbung Benzing

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner