Kreisrealschule Bad Orb qualifiziert sich für „school.fm“

Bad Orb
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

  Live „on air“ gehen, selbst moderieren, schneiden, Umfragen sammeln, alles mit der Hilfe von Radio-Experten und professionellem Equipment: Das können die Schülerinnen und Schüler der Kreisrealschule Bad Orb im kommenden Schuljahr lernen und erleben.

Anzeige
Banner 300x250px 2018 animiert neu

schoolfmkreuz.jpg

Sie haben sich erfolgreich für die Teilnahme bei „school.fm“ beworben. Zusammen mit dem Hessischen Rundfunk in Kooperation mit der Hessischen Lehrkräfteakademie bauen sie ihr eigenes Schulradio af.

Radio-Profis wie hr3-Moderatorin Ariane Wick besuchen die Schulen und bereiten die Schüler mit individuellen Übungen darauf vor, komplett selbstständig auf Sendung zu gehen: „Ich finde es immer wieder beeindruckend, wie konzentriert und engagiert die Schüler an einer gemeinsamen Radiosendung arbeiten“, schwärmt Ariane Wick. „Im Team wird geschrieben und geschnitten wie im richtigen Radioalltag, und dann sind wir alle ganz aufgeregt vor der ersten Live-Sendung! Ich freue mich auf die nächste Runde.“

Eine Top-Ausstattung gibt es zum Coaching noch dazu: Der hr-Radiokoffer enthält alles an Technik, was für eine Radiosendung benötigt wird. Zusätzlich bekommen die Schüler professionelle Radiosoftware und umfangreiches Material für ihre Sendungen – dazu gehört sogar ein eigenes „school.fm“-Musiklayout. Damit klingen die selbstgemachten Sendungen wie im echten Radio.

Unter allen Bewerbungen hat der hr sechs Schulen für die Teilnahme ausgewählt. Neben der Kreisrealschule Bad Orb haben sich die Augustinerschule Friedberg, die I.E. Lichtigfeld-Schule, das Gymnasium Riedberg, die Mittelpunktschule Gadernheim und die Dietrich-Bonhoeffer-Schule Lich für den Radiowettbewerb im kommenden Schuljahr qualifiziert. Lehrkräfte aus den ausgewählten Schulen besuchen zu Beginn des neuen Schuljahres den hr und bekommen eine Einführung in Technik & Co., um mit ihren Schülern am neuen Radioprogramm arbeiten zu können. Danach kommen die hr-Coaches an die Schulen und begleiten die Radio-Gruppen beim Planen, Aufnehmen, Schneiden und Senden. Für die Schülermoderatoren gibt es später sogar noch ein zusätzliches Moderationstraining im hr-Studio.

Nach dem Coaching durch die Radio-Profis an den Schulen werden die Schüler eigene Sendungen vorbereiten und ihre Mitschüler regelmäßig über ihr Schulradio informieren und unterhalten. Die Inhalte können sie dabei komplett selbst bestimmen: Es wird gesendet, was die Schüler hören wollen. Unter allen selbstproduzierten Sendungen wählt die Schulradio-Gruppe eine aus, mit der sie am „school.fm“-Wettbewerb teilnimmt. Die Gewinner werden bei der Abschlussveranstaltung im Juni 2019 ausgezeichnet.

Foto: hr3-Moderatorin Ariane Wick coacht Schüler des Franziskanergymnasiums Kreuzburg für ihre eigene Radiosendung. Bild © hr/Franziskanergymnasium Kreuzburg

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige166 Gelnhausen Online Banner 300x250px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

AnzeigeAuris Hybrid Preisvorteil online 002

AnzeigeBanner 300x250px 2018 animiert neu

Anzeige10257155 LinkBecker

Anzeigeherbstmessethermosun

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner