Aktives Angehen Bad Orber Anliegen

Bad Orb
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

„Die BürgerInnen von Bad Orb haben uns ihr Vertrauen entgegengebracht. Dafür bedanken wir uns und wir nehmen unsere zukünftigen Aufgaben sehr ernst“, sagt Beate Boege-Sonnek vom Vorstand der grünen Partei.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sie verweist dabei auf die Mitteilungen Bad Orber BürgerInnen, worin auf vielfache Probleme hingewiesen wird, für die sie bisher scheinbar kein offenes Ohr fanden. Ralf Meinerzag ergänzt diese Aussage: „Wir sind erstaunt über die vielen Informationen und haben den Eindruck, dass BürgerInnen bisher keine Ansprechpartner gefunden haben oder auch ignoriert wurden.“ „Wir wollen alle uns anvertrauten Informationen ernst nehmen und aktiv angehen“, so Meinerzag weiter. Die neue Partei in Bad Orb hofft, dass die anderen Parteien gemeinsam an einem Strang ziehen wollen, um aktiv die Zukunft von Bad Orb zu gestalten. Damit sich alle BürgerInnen in Bad Orb über aktuelle Themen informieren können, bieten die Grünen – wenn es die Corona Situation zulässt- einen „Grünen Stammtisch“ an. „Wir werden uns regelmäßig monatlich treffen und begrüßen alle BürgerInnen – egal ob Grün oder auch nicht- um mit uns in den direkten Austausch zu gehen. So können sich alle direkt über aktuelle Themen informieren und gleichzeitig einen direkten Ansprechpartner haben“, so der Vorstand der Grünen.

Ralf Baumgarten ergänzt: „Wir haben nicht nur vor Wahlen ein offenes Ohr für die Belange der WählerInnen. Aus diesem Grund werden wir nach dem aktuellen Lockdown weiterhin immer Samstags alle zwei bis vier Wochen zwischen 10 und 12 Uhr am Solplatz Rede und Antwort stehen und uns den Themen der Bevölkerung stellen. Wir nehmen den uns vom Wähler erteilten Auftrag sehr ernst.“ Sofern die Pandemiebestimmungen keinen Strich durch die Rechnung machen, ist der erste „Talk am Stand“ am Solplatz am Samstag, 24. April, 10 Uhr. Die Sicherheitsabstände usw. sind einzuhalten.

Die BürgerInnen in Bad Orb haben mit ihrer Wahl eindeutig gezeigt, dass eine Veränderung gewünscht ist und genau diesem Wunsch wollen sich die Grünen in Bad Orb annehmen. Eine offene aktive Politik, die direkt auf die Bedürfnisse unserer Stadt eingeht, die BürgerInnen mitnimmt und einbezieht und offen auf Sachstände aufmerksam macht und entsprechend Lösungen sucht und auch findet, ist unser Ziel. Es gibt eine Menge zu tun, geredet wurde lange genug, jetzt heißt es anpacken und umsetzen“, so die Grünen weiter.

Da momentan keiner weiß, wie sich die Corona Lage weiterentwickelt, haben die Grünen eine Mailadresse für alle Anliegen der BürgerInnen: Unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! können BürgerInnen ihre Anliegen und Wünsche aktiv anbringen. „Wir sind zuversichtlich, dass wir vorerst auf diesem Wege den aktiven Austausch gestalten können“, so Beate Boege-Sonnek.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!