Grüne fordern mehr Kontrollen im und um den Kurpark

Bad Orb
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

In einer Pressemeldung der Kurgesellschaft der Stadt Bad Orb teilt diese mit, dass die Bänke hinter der Touristeninformation bis zum Kurpark entfernt werden müssen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Gründe für dieses Vorgehen seien Lärmbelästigung, Treffen von großen Gruppen, ohne Maske, ohne Abstand, Nutzung als Bolzplatz und die Nutzung der Bänke als Fußballtore. „Es ist immer das Gleiche. Während andere Kommunen an der Ursache arbeiten, wird in Bad Orb der einfachste und schnellste Weg gewählt“, so Mirjam Weiss von den Grünen in Bad Orb. „Lärm am Spielplatz – da wird mal schnell die Hütte abgebaut. Menschen ohne Maske- da kommen die Bänke weg“, so Weiss weiter.

„Effektiv und sinnvoll dagegen wäre, dass mehr kontrolliert werde und eine generelle Maskenpflicht im Kurpark ausgerufen werde. Auch in anderen Bereichen unserer Stadt könnte eine generelle Maskenpflicht sinnvoll sein. Regelmäßige Kontrollen müssen das Ziel sein“, so Ralf Meinerzag, Fraktionsvorsitzender der Grünen. Da der Bürgermeister gleichzeitig der Ordnungsamtsdezernent sei, liege dieses Vorgehen ganz allein in seiner Hand. Warum der Kurgeschäftsführer diese Pressmeldung veröffentlicht, fragen sich die Grünen: Herr Thom habe mit den Bänken rein gar nichts zu tun. Das sei Sache des Bürgermeisters. „Wenn man so ein Amt innehat, muss man sich der Verantwortung stellen“, wünscht sich Meinerzag.

Gerade jetzt zu Covid19-Zeiten sei es wichtig, sich im Freien aufzuhalten. Selbstverständlich mit ausreichend Abstand und Maske. Es gebe genügend ältere MitbewohnerInnen oder auch Rehagäste, die einfach nicht in der Lage seien, im Wald spazieren zu gehen. „In der Außendarstellung werfen diese Aktionen ein negatives Licht auf Bad Orb“, sind sich die Grünen sicher. Ausreichend Personal und stetige Kontrollen würden dazu führen, dass Menschen sich an Regeln halten. Gerade auch im Hinblick auf die vergangenen Randale im Kurpark sei klar festzuhalten, dass mehr kontrolliert werden muss. „Wegstellen oder Abbauen ist keine langfristige Lösung. Es ist vielleicht der bequemste Weg, aber mit Sicherheit nicht der beste“, erklärt Mirjam Weiss.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!