Im vergangenen Jahr 2019 wurde mit der Erneuerung der Übergangskonstruktionen an der "Kinzigtalbrücke" im Zuge der A 66 bei Bad Soden-Salmünster/Ahl in Fahrtrichtung Fulda begonnen. In Kürze können die Arbeiten aller Voraussicht nach bis zum Ende dieser Woche am Freitag, den 25.09.2020 nunmehr auch für die Fahrtrichtung Hanau/Frankfurt abgeschlossen werden.

Von links: Johannes Wiegelmann, Winfried Ottmann, Julian Hauck, Dirk Born, Manfred Spielmann, Hartwin Noll, Jürgen Franz, Dr. Maria-Elisabeth Heisler-Wiegelmann.

Die jüngste Mitgliederversammlung der CDU Bad Soden-Salmünster fand unter besonderen Voraussetzungen statt.

Von links: Haupt- und Personalamtsleiter Dominic Imhof begrüßt die neuen Auszubildenden Cedric Junker, Michelle Falk und Jonas Turban am städtischen Rathaus in Salmünster. Bildquelle: Stadt Bad Soden-Salmünster

Drei Berufsanfänger absolvieren ihre Ausbildung in den unterschiedlichen Bereichen der Kurstadt.

„Wer seine Heimat und damit die Natur schützen will, der muss sie kennen und schätzen lernen“: Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler stellte das Konzept von „Ardeas Seenwelt“ gemeinsam mit Landrat Thorsten Stolz und Bürgermeister Dominik Brasch vor (von links).

Es quakt, tschilpt, klappert und zirpt am Stausee in Ahl, das ist gerade in den Frühjahrs- und Sommermonaten gut zu hören. Die tierischen Urheber und ihr Lebensraum sollen bald näher kennengelernt werden können - als Familienerlebnis. Der Zweckverband Erholungsanlagen Stausee, also der Main-Kinzig-Kreis und die Stadt Bad Soden-Salmünster, wollen das mehr als sieben Kilometer lange Ufer im kommenden Jahr auf aufwerten, Spielplätze und Erholungszonen errichten, gute Aussichtspunkte kennzeichnen, interaktive Erklärtafeln anbringen – und wollen die vielfältige Gewässerwelt erlebbar und begreifbar werden lassen.

Kreisbeigeordneter und Schuldezernent Winfried Ottmann (Dritter von links) bei seinem Rundgang über die Baustelle im Obergeschoss der Henry-Harnischfeger-Schule in Salmünster. Mit im Bild (von links): Matthias Eckhardt, Leiter des Amtes für Schulwesen, Bau- und Liegenschaftsverwaltung, Bernd Löffert, Amt für Schulwesen, Bau- und Liegenschaftsverwaltung und Schulleiterin Susanne Glück.

In der Henry-Harnischfeger-Schule in Bad Soden-Salmünster herrscht reges Treiben.

Die Feuerwehr Salmünster wurde am Samstag, 5. September 2020, um 11:23 Uhr zu einem Brand in einer elektrischen Anlage alarmiert. Anwohner hatten einen Knall und viel Rauch aus einem Stromverteilerhäuschen in Salmünster wahrgenommen und die Feuerwehr alarmiert. Der Brand führte zu Stromausfällen in mehreren Ortsbereichen und auch zu Problemen in anderen Unterverteilern.

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner