Feuerwehr löscht Pkw-Brand in Dorfmitte von Ahl

Ahl
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Feuerwehren Ahl und Salmünster wurden am Freitagabend, 2. März 2018 um 18:51 Uhr zu einem Pkw-Brand in der Dorfmitte Ahl alarmiert. Die ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr Ahl waren bereits vier Minuten nach der Alarmierung, um 18:55 Uhr mit dem Tragkraftspritzenfahrzeug an der Einsatzstelle und übernahmen die Brandbekämpfung.

bsspkwbrand01.jpg
bsspkwbrand02.jpg
bsspkwbrand03.jpg
bsspkwbrand04.jpg
bsspkwbrand05.jpg
bsspkwbrand06.jpg
bsspkwbrand07.jpg
bsspkwbrand08.jpg
bsspkwbrand09.jpg
bsspkwbrand10.jpg
bsspkwbrand11.jpg
bsspkwbrand12.jpg
bsspkwbrand13.jpg
bsspkwbrand14.jpg
bsspkwbrand15.jpg
bsspkwbrand16.jpg
bsspkwbrand17.jpg
bsspkwbrand18.jpg

Die Einsatzleitung hatte Marius Weber als erster Gruppenführer vor Ort. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der Personenkraftwagen bereits im Motorraum in Vollbrand. Erschwerend kam hinzu, dass sich die Bremsen des Fahrzeuges in der abschüssigen Dorfstraße an der Ecke Leipziger Straße lösten und sich das brennende Fahrzeug fortbewegte zu einem Wohnhaus. Durch das beherzte Eingreifen der Einsatzkräfte konnte das Fahrzeug gestoppt und stabilisiert werden. Damit war die Gefahr aber nicht abgewendet, das das Fahrzeug neben einem großen, zusammenhängenden Scheunenkomplex in der Dorfmitte stand und eine Ausbreitung des Brandes verhindert werden musste.

Ein Trupp der Ahler Feuerwehr unter Atemschutz löschte das brennende Fahrzeug mit der Hochdrucklöscheinrichtung ab. Die zur Unterstützung eingetroffenen Einsatzkräfte der Feuerwehr Salmünster hatten weitere Atemschutzgeräteträger parat und sorgten dafür, dass die Scheune geschützt wurde. Dazu wurde die Scheune auch von innen mit der Wärmebildkamera begangen, um auszuschließen, dass Hitzestrahlung und Funkenflug eine Gefahr darstellten.

Die Einsatzstelle wurde zudem abgesichert und beleuchtet. Durch den raschen und gezielten Einsatz der Feuerwehr Bad Soden-Salmünster konnte ein größerer Schaden, insbesondere ein übergreifen auf Scheune oder Wohnhaus im dicht bebauten Dorfkern verhindert werden. Die Feuerwehr Ahl war mit dem Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) und dem Mannschaftstransportwagen (MTW) und die Feuerwehr Salmünster mit dem Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25) und dem Löschgruppenfahrzeug (LF 10/6) im Einsatz. Vor Ort war auch der Stellvertretende Stadtbrandinspektor Jens Bannert.

Text und Fotos: www.feuerwehr-bss.de.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige166 Gelnhausen Online Banner 300x250px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

AnzeigeAuris Hybrid Preisvorteil online 002

Anzeige10257155 LinkBecker

Anzeigeherbstmessethermosun

Anzeigewerbung vorsprung1 300x250px

Anzeigematthiaspfeifer

Anzeigecarmen broenner10092018

AnzeigeWerbung Benzing

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner