Waldbrand am Stausee Ahl verhindert

Ahl
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Feuerwehr Bad Soden-Salmünster wurde am Freitagnachmittag, 27. Juli 2018 zu einem Kleinbrand am Stausee Ahl alarmiert. Dazu rückten die Feuerwehren aus Ahl und Salmünster an und löschten die noch kleine Brabdstelle am Waldrand zwischen der Kreisstraße 987 am Parkplatz Stausee und dem Ahler Stausee ab.

stauseekleinbrand.jpg
stauseekleinbrand1.jpg
stauseekleinbrand2.jpg

Eine gute Stunde später mussten sie erneut ausrücken, da sich die Stelle in diesem Bereich wieder entzündet hatte. Der Bereich wurde nochmals weiträumig abgelöscht und mit der Wärmebildkamera auch der benachbarte Bereich nach versteckten Glutnestern abgesucht.

Aufgrund der Trockenheit und Hitze der letzten Wochen besteht eine hohe Flächen- und Waldbrandgefahr. Daher ist es extrem wichtig, dass jeder vorsichtig und aufmerksam ist, im trockenen Gelände und ohnehin im Wald offenes Feuer und Rauchen vermeidet und dass Rauchentwicklungen und Brände frühzeitig gemeldet werden. Nur dann kann die Feuerwehr diese noch gut in der Entstehungsphase löschen.

Die Feuerwehr ist über den Notruf 112 erreichbar. Informationen über die Waldbrandgefahr und Unwetterwarnungen gibt es beispielsweise über den Deutschen Wetterdienst (www.dwd.de) und andere Anbieter. Die Internet-Präsenz der Feuerwehr Bad Soden-Salmünster ist aufgrund der ungeklärten Rechtslage (Datenschutzgrundverordnung) derzeit leider noch immer offline.

Text und Fotos: Feuerwehr Bad Soden-Salmünster

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeMarkise WP 2019 1 002

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner