Salmünster: Brand in Stromhäuschen führte zu Stromausfall

Salmünster
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Feuerwehr Salmünster wurde am Samstag, 5. September 2020, um 11:23 Uhr zu einem Brand in einer elektrischen Anlage alarmiert. Anwohner hatten einen Knall und viel Rauch aus einem Stromverteilerhäuschen in Salmünster wahrgenommen und die Feuerwehr alarmiert. Der Brand führte zu Stromausfällen in mehreren Ortsbereichen und auch zu Problemen in anderen Unterverteilern.

stromhaussalm.jpg
stromhaussalm1.jpg

Beim Eintreffen konnen die Feuerwehr-Einsatzkräfte um Einsatzleiter Jens Bannert Rauchentwicklung aus den Lüftungsöffnung der Unterverteilung eines Trafohäuschens feststellen. Die Brandbekämpfung per CO2-Löscher wurde vorbereitet und das Stromhäuschen vom Energieversorgungsunternehmen schließlich stromlos geschaltet. Bei der Kontrolle mit Wärmebildkamera wurde festgestellt, dass ein Endverschluss abgebrannt war. Gegen 12 Uhr war der Einsatz für die Feuerwehr Salmünster beendet, die Einsatzstelle konnte an das Energieversorgungsunternehmen übergeben werden, das sich auch um die anderen Ausfälle kümmerte. 

Die Feuerwehr Salmünster rückte mit dem Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25), dem Rüstwagen (RW 1) und dem Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) aus und war mit 14 Einsatzkräften vor Ort. Ein Rettungswagen zur Bereitstellung war ebenfalls an der Einsatzstelle. Mehr Infos zur Feuerwehr unter www.feuerwehr-bss.de.

Text und Fotos: Feuerwehr Bad Soden-Salmünster

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2