Weißer Ring: Lokaler Ansprechpartner für Betroffene

Bad Soden-Salmünster
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Hilfe für Menschen, die sie am nötigsten haben und oft auf sich allein gestellt sind ist unheimlich kostbar und nicht selbstverständlich.

ringweissbss.jpg

Ehrenamtlich bringen sich dennoch viele Bürgerinnen und Bürger in diesem meist komplexen und fordernden Feld ein, eine Arbeit, die nicht spurlos an den Helfern vorbei geht, werden sie doch mit zahlreichen individuellen und oft bewegenden Schicksalen konfrontiert.

Der Leiter der Außenstelle Main-Kinzig, Robert Stauch, sowie dessen Stellvertreter, Heinz Habermann, beides ehemalige Polizeibeamte, haben nun in Bad Soden-Salmünster bei einem gemeinsamen Termin mit Kurstadtbürgermeister Dominik Brasch ihre Arbeit vorgestellt. Der lokale Ansprechpartner für Betroffene im Main-Kinzig-Kreis leistet hierbei einiges. Bürgermeister Brasch zeigte sich insbesondere von der umfangreichen Aus- und Weiterbildung beeindruckt, die vom Team des Weissen Rings wahrgenommen wird. Hinzu kommen, neben der Beratung und Begleitung vor, während und nach einem Strafverfahren, noch zahlreiche Präventionsprojekte und -angebote, welche die Gefahren verschiedenster Kriminalitätsfelder beleuchten.

Die Außenstelle Main-Kinzig ist für den gesamten Main-Kinzig-Kreis zuständig und somit auch für die Stadt Bad Soden-Salmünster. So groß wie das abzudeckende Gebiet, so groß gestaltet sich auch die Herausforderung dieser verantwortungsvollen Aufgabe mit dem kleinen Team gerecht zu werden. Deshalb freut man sich beim WEISSEN RING über jeden, der Interesse am ehrenamtlichen Engagement im Bereich der Opferhilfe mitbringt. Nähere Informationen für Interessierte sowie für Hilfesuchende gibt es unter www.main-kinzig-kreis-hessen.weisser-ring.de oder direkt bei dem Außenstellenleiter des Main-Kinzig-Kreises, Herrn Stauch, unter Tel. 0151-55164730 oder Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Foto (von links): Robert Stauch, Bürgermeister Dominik Brasch und Heinz Habermann. Bildquelle: Stadt Bad Soden-Salmünster

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!