Bad Soden-Salmünster: Waldarbeiter findet ausgebrannten Pkw

Bad Soden-Salmünster
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Nachdem ein Waldarbeiter am frühen Dienstagmorgen einen ausgebrannten und beschädigten BMW auf dem Dach liegend aufgefunden hat, sucht die Polizei bei ihren Ermittlungen nach Zeugen, die etwas zu dem Geschehen sagen können. Um 7.13 Uhr meldete sich der Zeuge auf der Polizeiwache und gab an, dass er soeben an die Arbeit gehen wollte, als er auf einem Waldweg in der Verlängerung der Straße "Am Hirschbach", etwa einen Kilometer hinter der Ortsgrenze, auf ein ausgebranntes Fahrzeugwrack stieß, welches noch leicht rauchte. Personen seien keine vor Ort gewesen.

waldbrpkwbss.jpg
waldbrpkwbss1.jpg
waldbrpkwbss2.jpg
waldbrpkwbss3.jpg
waldbrpkwbss4.jpg
waldbrpkwbss5.jpg
waldbrpkwbss6.jpg
waldbrpkwbss7.jpg
waldbrpkwbss8.jpg
waldbrpkwbss9.jpg
waldbrpkwbss9a.jpg
waldbrpkwbss9aa.jpg

Eine Streife der Polizeistation Bad Orb stellte wenig später fest, dass es sich um einen grauen 3er BMW mit polnischer Zulassung handelt. Aufgrund der gefunden Spuren gehen die Beamten derzeit von einem Unfall aus, der um 6.30 Uhr passiert sein könnte. Der Waldweg verläuft an dieser Stelle in einer S-Kurve, aus welcher der BMW möglicherweise herausgetragen wurde. Da nicht auszuschließen war, dass der Fahrer oder andere Insassen des Wagens möglicherweise verletzt im Wald unterwegs waren, wurde eine Rettungshundestaffel angefordert, um in der näheren Umgebung nach Personen zu suchen. Die Suche verlief allerdings ergebnislos.

Da der Wagen eine polnische Zulassung hat, gestalten sich die Ermittlungen zum Fahrzeughalter vorerst schwierig. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Wagen oder zu dem Geschehen als solches machen können und insbesondere in den frühen Morgenstunden eine oder mehrere Personen gesehen haben, welche aus dem Waldstück zu Fuß kamen, werden gebeten, sich auf der Polizeiwache unter 06052 91480 zu melden.

Die Feuerwehr Salmünster wurde um 7.12 Uhr alarmiert. Die Feuerwehr Salmünster rückte mit Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25), Löschgruppenfahrzeug (LF 10/6) und Mannschaftstransportfahrzeug (MTF), später noch mit derm Rüstwagen (RW 1), aus. Der ausgebrannte Pkw hatte auf einer Fläche von insgesamt etwa 100 qm einen Waldbrand entfacht, den die Feuerwehr-Einsatzkräfte aber recht schnell kontrollieren und löschen konnten. Bei einer derzeit hohen Waldbrandstufe (es hatte bis dato noch nicht geregnet) konnte glücklicherweise eine Ausbreitung zu einem ausgedehnten Waldbrand verhindert werden.

Mit schwerem Forstwirtschaftsgerät wurde das Unfallfahrzeug angehoben, die Stelle unter dem Fahrzeug ebenfalls mit einer Wärmebildkamera kontrolliert und mögliche Glutnester abgelöscht. Für die Feuerwehr war der Einsatz gegen 8:55 Uhr beendet. Die Einsatzleitung hatte der Stellvertretende Stadtbrandinspektor Jens Bannert.

Fotos: Uwe Schlegelmilch (Feuerwehr Bad Soden-Salmünster).

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner