fabianfehl.jpg

„Fabian Fehl ist ein junger, engagierter Mann, der klare Vorstellungen davon hat, wie das Amt des Bürgermeisters einer ländlich geprägten Kommune wie Birstein mit Leben erfüllt werden muss“, beschreibt Klaus Schejna, Vorsitzender der Sozialdemokraten im Kreistag des Main-Kinzig-Kreises und Bürgermeister der Gemeinde Rodenbach den Birsteiner SPD-Bürgermeisterkandidaten.

Fabian Fehl weiß, wie wichtig eine gute Kommunikation ist und dass die Menschen vor Ort mitgenommen werden wollen. „Deshalb sind aus meiner Sicht einerseits Ortsbeiräte ein wichtiges Instrument, den Zusammenhalt zu stärken. Aber auch junge Gemeindemitglieder möchte ich zum Mitmachen bewegen und werde daher zusätzlich auch soziale Netzwerke nutzen, um in Kontakt zu treten. Als Bürgermeister möchte ich einfach wissen, wo der Schuh drückt und gemeinschaftlich etwas bewegen. Das ist für mich die Voraussetzung für eine Kommunalpolitik, die die Bürgerinnen und Bürger akzeptieren und für die sie sich gerne engagieren“, so Fabian Fehl, der sich selbst als Dorf- und Vereinsmensch bezeichnet und dem die Dorfentwicklung ein Herzensthema ist. Konkrete Ideen beispielsweise in den Bereichen ärztliche Versorgung, Vereinsleben, Mobilität oder auch Tourismus hat der 28-Jährige bereits in petto.

„Für die Stichwahl am kommenden Sonntag, den 3. November drücken wir Fabian Fehl die Daumen. Er kann die Gemeinde Birstein in eine erfolgreiche Zukunft führen und wird ein Bürgermeister sein, für den der Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern im Vordergrund steht“, ist sich der Vorstand der SPD-Kreistagsfraktion sicher.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner