Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

manfredraschehrenbrief.jpg

Dafür verlieh ihm Landrat Thorsten Stolz (SPD) nun im Main-Kinzig-Forum in Gelnhausen den Ehrenbrief des Landes Hessen. „Es braucht Menschen wie Manfred Rasch. Sie halten unsere Gesellschaft zusammen, sind Vorbilder und Mutmacher und zeigen, was eine Gemeinschaft erreichen kann, wenn sie gemeinsam an einer Sache arbeitet, mit Herzblut und großem Engagement über viele Jahre hinweg“, sagte Landrat Thorsten Stolz.

Manfred Rasch war von 1967 bis 2014 aktiver Feuerwehrmann und von 1977 bis 2003 Wehrführer. Als Mensch, der bereit ist, Verantwortung zu tragen, übernahm er zwischen 2008 und 2019 auch das Amt des Vorsitzenden. Viele Jahre war er bei der technischen Einsatzleitung Birstein technischer Berater. „Gerade in der Feuerwehr geht es nicht um ein Hobby, sondern man kann hier schon von einer Berufung sprechen. Denn anders ließe sich ein solch anspruchsvolles ehrenamtliches Engagement in der Freizeit nicht mit Beruf und Familie vereinbaren“, stellte Thorsten Stolz fest. Als Sitzungspräsident stand Manfred Rasch dem Karnevalverein de Rode Hahn von 1986 bis 2019 vor – einer Abteilung der Feuerwehr Birstein.

Das war für den Familienvater immer eine willkommene Gelegenheit, seiner herausfordernden Tätigkeit bei der Feuerwehr eine gesellige Seite abzugewinnen. „Denn Lachen gehört zum Leben dazu und ist ein guter Ausgleich für alle ernsten und schwierigen Situationen, die einem Feuerwehrmann begegnen können. So hat Manfred Rasch durch seine abwechslungsreiche ehrenamtliche Tätigkeit viel dazu beigetragen, das Zusammengehörigkeitsgefühl innerhalb der Dorfgemeinschaft zu stärken“, erklärte der Landrat. Auch als Ortsvorsteher war der Geehrte ein bekanntes Gesicht des Ortes und von 1989 bis 2011 Vermittler zwischen den Bürgerinnen und Bürgern und dem Rathaus. Dass er hier hartnäckig und entschlossen vorging, bestätigte ihm der ehemalige Bürgermeister Wolfgang Gottlieb, der ebenso wie der amtierende Birsteiner Bürgermeister Fabian Fehl zur Ehrungsstunde ins Main-Kinzig-Forum gekommen war. Beide sprachen Manfred Rasch ihren Dank für dessen unermüdliches Wirken aus. Manfred Rasch wurde bereits ausgezeichnet mit dem Silbernen und Goldenen Brandschutzehrenzeichen am Bande, er hat die goldene Ehrenmedaille der Gemeinde Birstein und der Feuerwehr Lichenroth erhalten. Zudem ist er Ehrenortsvorsteher von Lichenroth.

Foto: Landrat Thorsten Stolz (rechts) überreichte im Beisein von Birsteins Bürgermeister Fabian Fehl (links) den Ehrenbrief des Landes Hessen an Manfred Rasch und würdigte ihn für seine langjährigen Verdienste bei der Feuerwehr und im Ortsbeirat von Lichenroth.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2