Judo-Club veranstaltete großes Romméturnier

Brachttal
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Auf ein erfolgreich verlaufenes Romméturnier am vergangenen Sonntagnachmittag in der Mehrzweckhalle Neuenschmidten blicken Doris und Thomas Krekel vom Judo-Club Neuenschmidten zurück.

rommeeleuschner.jpg

Das Ehepaar aus dem Birsteiner Ortsteil Untersotzbach, die als "Motor" des Judo-Club fungieren, stellte gemeinsam mit ihrem Helferteam ein beeindruckendes Romméturnier auf die Beine, zu dem 109 Teilnehmer gekommen sind. Parallel spielten die Kartenfreunde an 26 Vierertischen und einem Fünfertisch. Sage und schreibe 648 einzelne Kartenspiele waren zu absolvieren, bis der Sieger und die Platzierten feststanden. Bereits nach den ersten zwölf Runden kristallisierte sich heraus, wer um die vorderen Ränge kämpfen würde und wer am Ende des Feldes gegen die "rote Laterne" spielt. Nach dem ersten Teil des Nachmittags gönnten die Verantwortlichen des Judo-Clubs allen Mitspielenden eine Verschnaufpause und verwöhnten ihre Gäste mit belegten Wurst- und Käsebrötchen, leckeren selbst gebackenen Kuchen und Torten sowie frisch gebrühtem Kaffee und diversen Kaltgetränken. Nachdem die Tische nach der Pause neu ausgelost waren, ging es mit dem zweiten Teil des Nachmittags und den Spielrunden 13 - 24 spannend weiter. Nach rund vierstündigem Kartenspielen musste sich Marlies Müller mit 1.204 Punkten mit Rang 109 zufrieden geben. Diese Platzierung rang ihr ein freundliches "Dabeisein ist alles!" ab.

Den dritten Platz und damit "Bronze" sicherte sich in dem Mammut-Feld mit 285 Punkten Bettina Reinhard, die extra für dieses Event aus Ruppertshütten im Spessart angereist ist. Richtig eng ging es beim Duell um den Sieg an diesem Nachmittag zur Sache. Am Ende setzte sich Karl Swoboda aus Schlüchtern mit 253 Punkten gegenüber Melitta Niebling aus Bad Soden-Salmünster mit 265 Punkten durch und sicherte sich "Gold". Die Ehrung der Erstplatzierten und die Ehrung für die "Rote Laterne" nahm Brit Leuschner vor, die die Funktion der Kassiererin im Verein inne hat und die als gute Seele des Vereins gilt. Dank vieler Spender und etlicher Sponsoren erfreute sich am Ende des Nachmittags nahezu jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer über einen ansprechend verpackten Sachpreis. Thomas Krekel, 1. Vorsitzender des Judo-Club Neuenschmidten abschließend: "Ich freue mich, dass unser Turnier so gut besucht gewesen ist. Ich danke meiner Frau im Speziellen sowie der gesamten Vorstandschaft, den Judokas und den mithelfenden Eltern, ohne deren Engagement eine Veranstaltung dieser Größenordnung nicht zu stemmen wäre."

Foto: Brit Leuschner, Kassiererin und gute Seele des Judo-Clubs Neuenschmidten übergibt die Preise an die Erstplatzierten und das obligatorische Glas saure Gurken an die Trägerin der "roten Laterne".

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner