Lindenhof Keramik-Museum in Streitberg wieder geöffnet

Brachttal
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Für Freunde des Lindenhofs. Liebhaber schöner Keramiken und kunsthistorisch Interessierter  wird der Lindenhof mit seinen Ausstellungen ab dem 15. Juli 2020 wieder geöffnet sein.

Um die Corona-Schutzrichtlinien einzuhalten, wird ein Besuch nur nach vorheriger terminlicher Vereinbarung möglich sein. Die Gruppengröße sollte 5 Personen nicht überschreiten. Die Besucher werden gebeten, einen Mund-Nasenschutz zu tragen und die Hände-Desinfektionsregeln zu beachten. Auf dem Lindenhof ist es  für Besucher wegen der Weitläufigkeit und der derzeit dazu gewonnenen neuen Räumlichkeiten möglich,  auch die nötigen Abstandsregelungen einhalten zu können.

Als „Herzstück“ zeigt das Keramik-Museum Lindenhof nach wie vor  in seiner Dauerausstellung einen Querschnitt durch die Produktion der "Wächtersbacher Steingutfabrik" von den Anfängen bis zum Beginn der 1950er Jahre. Ergänzt wird die Ausstellung durch die Präsentation einer Original-Küche aus der Möbelfabrik Eisenhammer um 1900 in einem separaten  "Küchen-Haus". Bei der Ausstellung der Keramiken für den Zeitraum von 1920 - 1950 in dem ausgebauten ehemaligen Silo ist  die  umfangreiche beeindruckende  Präsentation von "Spritz-Dekoren" aus den 1920er Jahren hervorzuheben sowie Objekte nach Entwürfen von Ursula Fesca mit starken Anklängen an den Bauhaus-Stil.

Beachtenswert ist eine zusätzliche  Ausstellung von Wächtersbacher Keramiken nach Entwürfen von Karl Scheid (geb.1929). Als Nachfolger von Ursula Fesca hat er in der Zeit von 1965-1967 mit der Umsetzung seiner Entwürfe „einen weiteren mutigen frühen Schritt der Fabrik in die Gegenwart der Moderne“ begleitet (Zitat: Projekt Wächtersbach 2017). „Die Kooperation der Steingutfabrik mit einem der bedeutendsten deutschen Keramiker gelang letztendlich nicht, denn die Nachfrage entwickelte sich hin zu einer Farbigkeit, wie sie sich bereits bei den damaligen Haushaltsserien andeutete“ ( Zitat Ch. U. H. Gunia in „Wächtersbacher Steingut 180 Jahre“, Brachttal-Museum Brachttal Spielberg).

Die Keramik-Sammlungen des Lindenhof Museums wollen der einmaligen Design-Geschichte der Wächtersbacher Steingutfabrik ein lebendiges Denkmal setzen. Seien Sie herzlich willkommen. Weitere Informationen: www.lindenhof-museum.de

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner