Gesundheit und Sicherheit der Kinder und Mitarbeitenden im Fokus

Brachttal
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Den Ausführungen der SPD Brachttal („Weiter warten auf Luftfiltergeräte“) widerspricht Bürgermeister Wolfram Zimmer (Parteilos).

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Besonders in der derzeitigen Pandemie-Krise könne in keiner Weise der genannte Lösungsansatz der SPD sein, „Fehlbeschaffungen zu riskieren“. Wichtig sei, offene Fragen, die sich im Zusammenhang mit der Anschaffung der Luftfiltergeräte stellen, abzuarbeiten.

Bürgermeister Wolfram Zimmer betont: „Hier geht es um Gesundheit und Sicherheit von Kindern im Alter von 12 Monaten bis zum Schuleintritt und unseren Mitarbeitenden in den Kindertagesstätten! Hier sind Experimente fehl am Platz.“ Am 01. Februar 2021 sei den Mandatsträgern schriftlich erläutert worden, weshalb die Gemeinde Brachttal Luftfiltergeräte für die Kindertagesstätten nicht ohne eine tiefgehende Prüfung anschaffen werde. "Gerade die derzeitige Krise verpflichtet uns, eine sorgfältigee, gründliche und verantwortungsvolle Recherche zu betreiben – auch wenn diese natürlich Zeit beansprucht. Über das Ergebnis der Recherche wurden die Mitglieder der gemeindlichen Gremien vergangene Woche schriftlich informiert. Ebenfalls wurde dem Gemeindevorstand mit der Versendung der Tagesordnung am Donnerstag die entsprechende Beschlussvorlage für die Anschaffung von Luftfiltergerنten vorgelegt. Eine Beschlussfassung ist für Donnerstag, den 08.04. vorgesehen", so Zimmer.

Hierbei handele es sich um die Anschaffung von Decken-UV-C Luftreinigungsgeräten, welche eine sichere Entkeimung der Raumluft mit dem SARS-Coronavirus garantiere. "Durch die Deckenmontage wird eine optimale Lüftungsumwälzung geboten. Es entstehen keine Unfallgefahren und Stolperfallen für die Kinder und Mitarbeitenden durch im Raum aufgestellte Geräte. Die ausgewählten Geräte besitzen keine Filter. Somit entstehen, bedingt durch deren Austausch oder Reinigung, keine Wartungskosten sowie kein Sondermüll bei deren Entsorgung. Auch die bei einigen Filtergeräten notwendigen kurzfristigen Wärmebehandlungen von 100 Grad, welche ebenfalls im Sinne der Sicherheit kritisch zu betrachten ist, entfällt. Ein wichtiger Aspekt in den Kindertagesstätten ist, dass zu der bereits bestehenden Lärmimmission, die Erhِöhung des Lärmpegels durch die Luftreinigungsgeräte so gering wie mِglich zu halten ist. Unser auserwähltes Gerät ist flüsterleise mit 25 bis miaxmal 39 dB und mit 232 Watt sehr energiesparend. Zusammengefasst kann gesagt werden dass unser ausgewählter Gerätetyp folgende Eigenschaften besitzt: hِchste Wirksamkeit, leiser Betrieb, extrem niedrige Folge- und Wartungskosten, günstig in der Anschaffung, deutsches Markengerät", so der Brachttaler Rathauschef.

Das von der SPD Brachttal genannte fehlende gelungene kommunale Beispiel für das „beherzte, mutige und aktive Handeln“ in der Corona-Krise seien leere Worthülsen: Die bisherigen Entscheidungen, welche durch den Verwaltungsstab und mich als Dienststellenleiter getroffen wurden, sprechen gerade für eine gelungene Bewältigung in Pandemie-Zeiten. War doch die Gemeinde Brachttal eine der wenigen, die in den Kitas bis zur Weihnachtsschließung einen Regelbetrieb inklusive Bustransfer ohne Einschränkungen aufrechterhalten hat, um die angesetzten Adventsaktivitäten durch etwaige Gruppenveränderungen nicht zu gefährden und den Kindern hier einen 'normalen' Abschluss zu ermِöglichen. Auch wurden seit August 2020 jedem Personensorgeberechtigten ein Betreuungsangebot von 07.00 bis 17.00 Uhr zur Verfügung gestellt und nicht nur personenbestimmter Berufsgruppen. Lediglich ab dem 04. Januar wurde die Betreuungszeit auf 15.30 Uhr gekürzt. Nicht zuletzt ist dies selbstverständlich einem gut funktionierenden Hygienekonzept, welches bereits vor der Pandemie durch die Leitungen erstellt wurde und im Rahmen der Pandemie-Entwicklung durch die verantwortlichen des Verwaltungsstabes kontinuierlich angepasst wurde, geschuldet. Ebenfalls wurden durch die Anschaffung von hochwertigen CO2-Ampeln für die Kindertagesstätten, die Verwaltung und den gemeindlichen Bauhof die weiterhin nِötigen regelmäßigen Raumlüftungen unterstützt. Dem Verwaltungsstab und mir war und ist es immer noch ein wichtiges Anliegen, den Kindern sowie den Mitarbeitenden einen bestmِglichen Schutz zu gewährleisten. Weiter liegt unser Fokus auf der bestmِöglichen Unterstützung der Eltern, sei es in der Form des Angebotes der Betreuung ihrer Kinder sowie einer finanziellen Entlastung in dieser besonderen Zeit. Entgegen der Meinung der SPD Brachttal kann ich als Fazit feststellen, dass die Vorgehensweise notwendig war und das Ergebnis ein weiterer Baustein in unsere Corona-Prävention ist. Ich bleibe dabei: Der Gesundheitsschutz und die Sicherheit der Kinder und Mitarbeitenden hat hِöchste Priorität – auch wenn die notwendige Recherche Zeit in Anspruch nimmt. Experimente zu wagen während einer weltweiten Krise auf mِögliche Kosten der Kinder und Mitarbeitenden entspricht nicht meiner Vorstellungen einer gelungenen kommunalen Prävention in der derzeitigen Pandemie."

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2