Skiclub Bruchköbel: Rucksackwanderung im Märchenwald

Bruchköbel
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Mitglieder des Skiclub Bruchköbel hatten sich zur beliebten, traditionellen Rucksackwanderung eingefunden.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2

Anzeige

Dieses Mal hat unser Skiwart Andreas Dietrich eine neue Strecke mit Beginn in Braungeshain ausgesucht. Eine mittelschwere Wanderstrecke im Naturschutzpark Hoher Vogelsberg, Wir wählten den Hoherotskopf Höhenwanderweg, mit dem Ziel zum Gipfel. Die schneefreie  Strecke führte durch einsame Wege und Wälder, am Taufstein und dem sehenswerten Sinnespfad vorbei. Alles war vom Raureif bedeckt, es sah wie mit Zucker bestreut aus. Die gefrorenen Bäume mit den weißen Ästen wirkten unwirklich, wie in einem Märchenwald.  Die völlige Stille hatte uns überrascht, es waren auch keine weiteren Menschen auf unseren Wegen. Rast gemacht haben wir in einer geschlossenen Schutzhütte. Jeder hat seine mitgebrachten Köstlichkeiten aus seinem Rucksack ausgepackt und man konnte von allem genießen. Nach dem Mittag frischte bei ca. 0 Grad der Wind auf, wir wurden ordentlich durchgepustet, es war dennoch schön. Die Sicht wurde nun deutlich klarer, die Vogelsberg-Landschaft war weithin zu überblicken, in der Weite konnten wir die Höhen des Taunus sehen.

Zum  Abschluss sind wir  in Schotten beim bekannten Vulkanbäcker bei  Kaffee und Kuchen eingekehrt. .Diese Wanderung war anders als sonst, ein bisschen unwirklich, wir sind zusammengerückt, haben uns bestens unterhalten und haben ungewöhnliche Eindrücke mitgenommen.

Infos: www.skiclub-bruchkoebel.de

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2