„Interkulturelles Bruchköbel“: Liste zur Ausländerbeiratswahl aufgestellt

Bruchköbel
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Aufstellungsversammlung der Liste „Interkulturelles Bruchköbel“ fand unter Einhaltung strenger Hygienemaßnahmen am 14. Dezember im Bürgerhaus statt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2

Anzeige

interkultbruch.jpg

Die Leitung der Sitzung übernahm Stefan Zelder vom Dachverband der Ausländerbeiräte in Hessen (AGAH). Bereits vergangene Woche wurden die letzten erforderlichen Formulare eingereicht und am 15. Januar wird nun der Wahlausschuss der Stadt in einer öffentlichen Sitzung den Vorschlag prüfen und über seine Zulassung entscheiden. Die Gruppe „Interkulturelles Bruchköbel“ bedankt sich insbesondere bei der SPD Bruchköbel, der Stadtverwaltung und der AGAH für die aktive Unterstützung. Die Liste ist hinsichtlich Herkunft, Altersgruppen sowie Berufsfeldern überaus breit aufgestellt und zudem paritätisch mit vier Frauen und drei Männern besetzt.

Dilara Su Hartmann, Studentin und wissenschaftliche Mitarbeiterin, sagt zu ihrer Kandidatur für den Ausländerbeirat: „Es ist mir ein zentrales Anliegen, mich für die Menschen einzusetzen, die hier in Bruchköbel leben, allerdings selbst nicht wählen dürfen. Zudem möchte ich generell mehr junge Menschen dazu animieren, sich politisch zu engagieren – vor allem junge Frauen.“ Die Englischlehrerin Dilber Karaca möchte soziale Interaktionsumgebungen schaffen, die notwendig sind, damit ausländische Mitmenschen in Bruchköbel, insbesondere Frauen, die deutsche Sprache sprechen und beherrschen lernen, um sich im Alltag besser verständigen und so letztlich einen aktiven Beitrag zur Stadtgemeinschaft leisten zu können. Slobodanka Vujanovic ist Maschinenbauingenieurin und betont, dass es leider noch immer und gerade dieser Tage wieder keineswegs eine Selbstverständlichkeit ist, offen und unbeschwert zu leben – ohne Hass, ohne Rassismus und ohne Diskriminierung religiöser oder weltanschaulicher Überzeugungen. „Deshalb möchten wir die Werte einer inklusiven Gesellschaft vorleben und weiter in das gesellschaftliche Leben unserer Stadt tragen“, so Vujanovic. Johannes Kortenhoeven, Rentner und Mitglied des Seniorenbeirats Bruchköbel, will unter anderem sicherstellen, dass sich nicht zuletzt ältere Einwohnerinnen und Einwohner mit Migrationshintergrund, auch nach dem Renteneintritt, in Bruchköbel wohl fühlen und gut vertreten werden. „Auch unsere älteren Mitmenschen müssen spüren, dass ihre Stimme noch zählt. Was wir insgesamt erreichen müssen ist, dass es in Bruchköbel letztlich gute Angebote für alle Generationen gibt – von der Jugend bis ins Alter. Nur dann wird es der Stadtgemeinschaft hier in Bruchköbel auch künftig gutgehen.“ Süleyman Tavlioglu ist Student und möchte Kindern mittels pädagogischer, sozialer und kulturwissenschaftlicher Methoden helfen, am Integrationsprozess aktiv und mit Freude teilzunehmen. Als weitere KandidatInnen des Teams treten die Optometristin Zahra Bahrami sowie der Erzieher Abdulkarim Sakhni an. Die Zusammensetzung der Liste weist somit einen guten Querschnitt der Bürgerinnen und Bürger mit Migrationshintergrund in Bruchköbel auf.

„Als ehemaliger Vorsitzender des Ausländerbeirats freue ich mich sehr, dass nach einer längeren Unterbrechung ohne Einberufung dieses wichtigen Gremiums, nun endlich wieder ein Ausländerbeirat in Bruchköbel entstehen wird. Damit werden auch unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger mit Migrationshintergrund wieder eine aktive Vertretung in den politischen Gremien der Stadt haben“, betonte Kortenhoeven und fügte an: „Wir hoffen auf eine hohe Wahlbeteiligung am 14. März beziehungsweise vorab per Briefwahl, nicht zuletzt auch durch die Zusammenlegung der Wahl mit den Kommunalwahlen“. „Dieses Gremium kann wirklich etwas bewegen, hier direkt bei uns vor der eigenen Haustür. Die KandidatInnen sind hochmotiviert, sich für die Menschen in Bruchköbel zu engagieren. Deshalb rufen wir alle Wahlberechtigen auf, die eigene Stimme zu nutzen und an der Wahl teilzunehmen“, so Dilara Su Hartmann abschließend.

Foto: Kandidatinnen und Kandidaten der Liste ‚Interkulturelles Bruchköbel‘ bei der Aufstellungsversammlung (von links): Johannes Kortenhoeven, Dilara Su Hartmann, Slobodanka Vujanovic, Dilber Karaca, Abdulkarim Sakhni und Süleyman Tavlioglu.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Online Banner 300x250px MoPo 2

Anzeige