Skiclub Bruchköbel: Ungewöhnliche Weihnachtswanderung

Bruchköbel
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der Skiclub Bruchköbel veranstaltet seinen traditionellen Weinachtspaziergang immer am dritten Adventssonntag.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2

Anzeige

Ungewöhnlich war in allen zurückliegenden Jahren das Wetter. Wir haben alles erlebt, von Sturm, Regen, Nebel und auch Schneefälle. Diesmal hat uns ein fast frühlingshaftes mildes, regenfreies Wetter überrascht.

Die Wanderung mit mehr als 50 Teilnehmern startete an unserm Fahrradtrett-Punkt in Niederissigheim, führte über die Berge und Höhen von Issigheim über Roßdorf nach Mittelbuchen. Bei der klaren Luft war der Blick weithin über unsere schöne Landschaft außergewöhnlich. Eingekehrt sind wir bei den Hubertus-Schützen  in Mittelbuchen, in deren Restaurant. Wie immer, war schon bald eine  fröhliche, heitere Stimmung zu vernehmen. Unser Vergnügungsausschuss  Frieda, Uwe, Joachim und Traudel haben alles perfekt vorbereitet. Sie luden ein  zum Kaffee,  Weihnachtsspezereien saftigem Kuchen und vieles mehr. Die wenigen Reden waren kurz und lustig, das traditionelle Gedicht von Christiane Gustke brachte alle zum Schmunzeln und in die besinnliche Weihnachtsstimmung. Emotionen kamen durch, alte Vereinsfreunden bedachte man, reichte Fotoalben mit nie vergessenen Erlebnissen  so mancher Touren, Ausflügen und Geselligkeiten der letzten Jahre herum. Die Gelegenheit nutze man natürlich auch, um ausgiebig über die großen Aktivitäten des nächsten Jahres zu informieren und zu  diskutieren.

Man kann sagen: „Wieder einmal ein schöner und ereignisreicher Tag“.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS