KiTa-Leiterin: Melanie Menke für 25 Jahre geehrt

Erlensee
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Sie ist nicht nur Puzzlemeisterin, sondern auch schon 25 Jahre bei der Stadt Erlensee: Melanie Menke wurde für ihre langjährige Tätigkeit in der Kinderbetreuung geehrt und reich beschenkt.

melaniemenke.jpg

Bürgermeister Stefan Erb (SPD) brachte Blumen und Glückwünsche, die Kolleginnen Gedichte, Fotocollagen und Geschenke und von den Kindern gab es ein Ständchen für die Leiterin der Kindertagesstätte „Friedensstraße“. Ihr selbst ist es ein Herzenswunsch gewesen, mit allen zu feiern, mit denen sie ihr Arbeitsleben bisher geteilt hat.

Die aus Speyer stammende Erzieherin begann ihre pädagogische Laufbahn 1991, als sie sich an der Fachschule für Sozialpädagogik in Gelnhausen zur Erzieherin ausbilden ließ. Seit September 1994 ist sie in der Kinderbetreuung in Erlensee tätig. Sie absolvierte ein Anerkennungsjahr in der Kindertagesstätte „Friedrich-Ebert-Straße“ und machte 1995 ihren Abschluss zur Staatlich anerkannten Erzieherin. Vom 1. Februar 1997 bis Juni 2014 war sie Erzieherin und stellvertretende Leiterin in der KiTa „Sandweg“, bevor sie im Juli 2014 die Leitung der neuen KiTa „Friedensstraße“ übernahm. Ehrenamtlich ist Melanie Menke seit 2009 Gleichstellungsbeauftragte.

Foto (von links): Reiner Mayer (Fachbereichsleiter Familie und Soziales), Bürgermeister Stefan Erb, Jubilarin Melanie Menke, Nicole Schumacher für den Personalrat und Harald Kling (Fachbereichsleiter Zentrale Dienste). Foto: Petra Behr

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS