369 Handys für den Gorilla gesammelt

Erlensee
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Vor gut zweieinhalb Jahren hat die Erlenseerin Silvia Kaluza eine Sammelbox für alte Handys, Smartphones und Tablets am Empfang des Rathauses der Stadt Erlensee aufgestellt.

gorillahandys.jpg

Mit den gesammelten Handys beteiligte sie sich an der Aktion „Ein Handy für den Gorilla“ der Naturschutzbotschafter der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt. Nun hat sie die Aktion vorerst beendet.

Mobiltelefone enthalten so viele Rohstoffe, wie kein anderes Elektronikgerät, wie zum Beispiel Kupfer, Kobalt, Silber, Gold und Aluminium. Um an diese Bestandteile heranzukommen, werden Landschaften und somit Lebensräume für die Tiere vernichtet und gleichzeitig Menschen vertrieben, die unter gefährlichen Bedingungen in Bergwerken arbeiten müssen.

Insgesamt wurden in den letzten zweieinhalb Jahren 369 Handys gesammelt. Die Handys werden recycelt und der Erlös fließt zu 100 % in die Projektarbeit der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!