Babysöckchen vom Handarbeitskreis für die kleinsten Neubürger

Erlensee
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Zukünftig können sich Eltern eines neugeborenen Erlenseer Kindes als Willkommensgruß wieder ein Paar selbst gestrickte Söckchen am Empfang im Rathaus abholen.

handabreitsockenerlen.jpg

Gestrickt werden sie vom Handarbeitskreis der Stadt Erlensee.

Der Handarbeitskreis trifft sich seit vielen Jahren im Bistro der Martin-Luther-Stiftung (Rundhotel), um gemeinsam für einen guten Zweck zu stricken und zu häkeln. Besonders beliebt sind die selbst gestrickten Socken, bei denen oft Wollreste übrig bleiben. Aus diesen werden künftig die Babysocken gefertigt. Den ersten Schwung strickte Irene Müller (84 Jahre). Gemeinsam mit dem Ehepaar Kling lieferte die Seniorin die Söckchen am Empfang des Rathauses ab. Liesel Kling organisiert seit vielen Jahren erfolgreich die Aktivitäten des Handarbeitskreises.

Die Arbeiten werden auf den regelmäßig statt findenden Hobbykünstlermärkten verkauft. Der nächste findet am 24. November 2019 in der Erlenhalle statt. Der Gewinn wird anschließend einer Erlenseer Einrichtung, die mit Kindern arbeitet, gespendet. Der Handarbeitskreis trifft sich jeden Mittwoch um 14.00 Uhr im Martin-Luther-Stift zum gemeinsamen Sticken und Häkeln und freut sich über neue Gesichter. Nähere Informationen erteilt das Seniorenbüro unter der Tel 06183/9151-508 oder -501 oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Foto: Irene Müller, Liesel und Ehrenfried Kling übergeben die Söckchen an die städtische Mitarbeiterin des Empfangs, Nicole Rollo. Foto: Stadtverwaltung Erlensee

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner