Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

sommerlotterieerlensee.jpg

Diese feierte in diesem Jahr Premiere und wurde direkt zu einem großen Erfolg. 14 Vereine bekommen 14 und Organisationen je 500 Euro. Ambitioniert war das Ziel durchaus: Tolle Preise einwerben, Sponsoren gewinnen und 1.500 Lose verkaufen. Die Vorbereitungen starteten erst im Juli. Der gute Zweck war es der Mühen wert. „Gerade jetzt war uns der Start für ein solches Projekt besonders wichtig, um die Erlenseer Vereine bei ihrer Kinder- und Jugendarbeit zu unterstützen,“ so Tatjana Bommer vom Organisationsteam der GRASHÜPFER Stiftung.

Etwa jedes zehnte Los konnte gewinnen. Es gab Gutscheine für die Leistungen der ansässigen Firmen und Geschäfte. Insgesamt wurden alle 1.500 Lose restlos verkauft. Jeder Euro aus dem Losverkauf floss in den Gesamterlös. Das Team arbeitete ehrenamtlich, und alle Kosten wurden von Sponsoren getragen. Aus dem Losverkauf und weiteren Spenden verschiedener Erlenseer Firmen, Praxen und Geschäfte kamen am Ende 7.017,76 Euro zusammen. Je 500 Euro fließen nun an insgesamt 14 Vereine in Erlensee.

„Eine feierliche Übergabe konnte aus pandemiebedingten Gründen aktuell nicht stattfinden. „Die Feier holen wir im Frühjahr nach, das Geld geht jetzt schon raus,“ berichtet dazu Miriam Böhmer-Bracchi, die das Team geleitet hat. Sie ist immmer noch sehr begeistert von dem Erfolg wie auch die weiteren Teammitglieder Bianca Burghardt, Ursula Sauer und Renate Tonecker-Bös. „Die Feier werden wir als Startschuss für die zweite Runde der Sommerlotterie nutzen. Denn auch weitere Vereine, die in diesem Jahr noch nicht mit einer Spende bedacht werden konnten, sollen in ihrem Engagement für Kinder- und Jugendarbeit unterstützt werden,“ so Renate Tonecker-Bös.

Im Namen aller Organisatoren dankt der Vorsitzenden der GRASHÜPFER Stiftung, Christian Kinner allen Beteiligten. „Sponsoren wie Bürger, die die Lose gekauft haben, haben zusammen ein starkes Zeichen der Solidarität gesetzt. Ein Bekenntnis für Erlenseer Kinder und Jugendliche,“ so Christian Kinner. Auch durch den Erfolg in Erlensee konnte die noch junge Stiftung in diesem Jahr insgesamt über 40.000 Euro für Kinder und Jugendliche erwirtschaften.

Alle Informationen zur Lotterie finden Sie auf www.erlenseer-sommerlotterie.de. Die Gewinne können noch bis zum 31. Januar 2021 in der Stadtbücherei Erlensee abgeholt werden.

Foto: Das Organisationsteam der Erlenseer Sommerlotterie freut sich über die Hilfe für Kinder und Jugendliche (v.l.): Miriam Böhmer-Bracchi mit Hündin Dana, Renate Tonecker-Bös, Christian Kinner und Tatjana Bommer. (Nicht abgebildet sind vom Organisationsteam Bianca Burghardt und Ursula Sauer.)

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Online Banner 300x250px MoPo 2

Anzeige