Flagge zeigen für Demokratie

Erlensee
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Unter Berücksichtigung aller coronabedingten Einschränkungen bieten die Künstlerin Sanja Zivo und der 1. Vorsitzende des Ringerclub Erlensee 1988 e.V., Herr Alireza Nadiri, Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Gelegenheit, sich mit ihrem Leben auf künstlerische und kreative Art und Weise zu beschäftigen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

ringerdemokratie.jpg
ringerdemokratie1.jpg

Mit dem Projekt werden demokratische Werte wie Gleichberechtigung, Menschenwürde und Akzeptanz gestärkt und gefördert. Die Projektleiter*innen möchten Menschen in Zeiten unfreiwilliger, sozialer Distanz und Isolation neue Erfahrungen der eigenen Kreativität vermitteln, umso auch möglichen Ängsten und Niedergeschlagenheit entgegenzuwirken. Dabei soll die Wahrnehmung für das Leben in demokratischen Gesellschaftsstrukturen und die Aufmerksamkeit dafür sensibilisiert werden. Das Projekt steht für eine bereichernde individuelle und gemeinschaftliche Erfahrung. Der Ringerclub Erlensee 1988 e.V. ist Träger des Projektes, das im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert wird. Sanja Zivo hat dabei die Grundidee, das Konzept, die Umsetzung und Leitung verantwortet, Alireza Nadiri gewährleistet die sportliche Leitung und Projektassistenz im Gesamtprojekt.

Kunst und Sport, passt das zusammen? Sport ist für die Kunst zu profan. Und die Kunst für den Sport zu abgehoben! Diese beiden Welten existieren parallel, aber eigentlich ist das kein Widerspruch, weil ja eben die beiden Aktivitäten den Mensch ins Zentrum stellen, genau wie das Leben in Demokratie, so die Projektleiterin Zivo. Der Mensch ist wesentliche Inspirationsquelle in der Kunst und magnetisches Vorbild im Sport. Bei Beidem bemerken die Teilnehmer*innen sowie Zuschauer diese bemerkenswerte Verbundenheit und so auch von Mensch zu Mensch, so Alireza Nadiri vom Ringerclub 1988 e.V.

Im kreativen Prozess von ersten konzeptionellen Ideen über den gemeinsamen Erfahrungsaustausch und Ideensammlung wurden Entwurfsskizzen entwickelt. Begleitet wurde der kreative Prozess durch sportliche Einheiten jeweils zu Zeiten als dies unter Corona möglich war. Unter Anleitung Zivos haben in eigenen Zeitsequenzen jeweils nur eine Familie an Entwürfen für die Herstellung Ihrer Statement Fahnen zum Thema Toleranz und Zivilcourage gearbeitet. Insgesamt wird so ein Verständnis für Diversität und transkulturelles Lernen gefördert. Die Botschaft: Menschen mit verschiedenen kulturellen Hintergründen erarbeiten die Fahnen, die Statements für ein solidarisches Miteinander und zudem ein Kooperationsprojekt der Partnerschaften für Demokratie in Hanau, Rodenbach und Erlensee sind. Die Fahnen werden als fertige Werke im Straßenbild an vorgesehenen Plätzen in Erlensee, Rodenbach und Hanau sichtbar sein.

Die Partnerschaft für Demokratie Erlensee und Rodenbach wünscht ALLEN ein gesundes und ruhiges Weihnachtsfest

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!