Zebrastreifen in der Straße „Am Wahlberg“ gefordert

Somborn
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die neue Fraktion „Die Freigerichter“, die laut eigenen Angaben ausschließlich Freigerichter Interessen vertritt und keinem Parteizwang unterliegt, hat für die kommende Sitzung der Freigerichter Gemeindevertretung mehrere Anträge gestellt, die von der Bevölkerung an sie herangetragen worden seien.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Ein Thema ist, einen Zebrastreifen in der Straße „Am Wahlberg“ zu installieren.

"Dieser soll in der Höhe der Straße „Vogelsbergblick“ eingerichtet werden, da viele Schüler der Kopernikussschule diese stark befahrene Straße auf ihrem Schulweg überqueren müssen. Uns ist natürlich klar, dass aufgrund der Zählergebnisse der letzten Jahre keine Finanzierung von HessenMobil ausgelöst wird. Aber es geht doch vor allem um unsere Schulkinder, um deren Sicherheit – und auch um die unserer Bürger – in die wir investieren müssen“, so die Fraktionsvorsitzende der „Freigerichter“, Carmen Brönner, die auf eine Elterninitiative vor einigen Jahren Bezug nimmt.

Das Problem sei also bekannt. Als Herstellungskosten wurden 5.000 bis 7.000 Euro benannt. "Wenn nur ein Menschenleben an dieser höchst gefährlichen Querung gerettet werden kann, sollte dieser Betrag kein Problem für die Gemeinde Freigericht sein", ergänzt der Fraktions-Vize Klaus Brönner und appelliert an die Gemeindevertreter, diesem Antrag zuzustimmen.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Online Banner 300x250px MoPo 2

Anzeige