Altenmittlau: Baum setzt Mauer des Bachlaufes zu

Altenmittlau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bei ihrer Tour durch die Freigerichter Ortsteile wurden von der CDU mit Bürgermeisterkandidatin Carmen Brönner in Altenmittlau neben dem Parkplatzgelände hinter der Freigericht-Halle auch andere Brennpunkte in Altenmittlau begutachtet.

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

mauerbachlauf.jpg

So wurde die Brücke an der Bohnenmühle Ziel der Gruppe, wobei man sich die Situation betrachtete. Denn direkt an der Mauer des Bachlaufs steht ein großer Baum, der mit seinem Wurzelwerk einige Meter dieser Mauer bereits eingedrückt hat. Es könnten schätzungsweise bereits bis zu zehn Meter sein, die hier Schaden genommen haben und die schräg in den Bach hinein reichen. Auch hat ein Anwohner dieses seit Jahren schon beobachtet und wohl mehrfach gemeldet, doch geschehen ist seitdem wenig.

Deshalb bittet die CDU, dass sich Mitarbeiter des Bauamts diesen Gefahrenbereich vor Ort einmal ansehen und Maßnahmen ergreifen, die zur unverzüglichen Sicherung der Mauer beitragen. Gegebenenfalls ist der Baum zu fällen und diesen mit einer anderen Bepflanzung, die weniger schädlich für das Mauerwerk ist, zu ersetzen, wie die CDU-Bürgermeisterkandidatin Carmen Brönner vorschlägt.

Foto (von links): Carmen Brönner, Karola Höfler, Oliver Boselli, Manfred Franz, Günther Noll, Hans Trageser, Johannes Weigand und Heinz Höfler.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS