Die Welt der Musik entdecken

Altenmittlau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Seit September letzten Jahres bietet der Musikverein »Viktoria« Altenmittlau (MVA) wieder musikalische Früherziehung an.

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

aufdemplanerziehung.jpg

Der Kurs ist gedacht für Kinder zwischen drei und sechs Jahren. Auf dem Plan stehen vor allem Gesang und viel Bewegung. Zeitgleich werden aber auch verschiedene Musikinstrumente ausprobiert. Ziel ist es, die Kinder spielerisch an die Welt der Musik heranzuführen.

»Hallo, ist das schön! Viele Kinder kann ich sehen« - so schallt es jeden Freitag durch den Musikraum der Altenmittlauer Grundschule. Es ist 16.15 Uhr, Zeit für das Begrüßungslied. Einmal die Woche trifft sich Anna Gesierich mit Kindern im Vorschulalter. Derzeit sind es vier Mädchen im Alter von fünf Jahren. Mit dem Begrüßungslied holt sie die Kinder mental ab und bereitet sie für eine magische Reise in die Welt der Musik vor. Eltern sind dabei keine anwesend, denn »die Kinder sollen ihre Eigenständigkeit erlernen«, so Gesierich.

Zum Begrüßungslied, das aus mehreren Strophen besteht und jede Woche spontan erweitert wird, gehören auch zahlreiche Gesten. Insgesamt bewegen sich die Kursleiterin und ihre Schützlinge eine ganze Menge. Musik und Tanz, das passt einfach zusammen. Außerdem gelingen ruhige Aktivitäten einfacher, wenn die Kinder vorher die Gelegenheit hatten, sich ordentlich auszutoben.

Die Kinder können direkt selbst bestimmen, wie die Musik klingen soll, zu der getanzt, gelacht und gesprungen wird. Dazu steht dem Kurs ein Schrank mit einer großen Auswahl an Instrumenten zur Verfügung. Gefüllt ist er vor allem mit Glockenspielen, Rasseln, Trommeln und Becken. Sie gehören zum sogenannten Orff-Instrumentarium, benannt nach Carl Orff. Der MVA stiftete die Instrumente vor einigen Jahren der Grundschule, um den dortigen Musikunterricht zu fördern.

Wie wichtig die Rolle der Musik in der Erziehung ist, das weiß die aus Altenmittlau stammende Anna Gesierich nur zu gut. Seit letztem Jahr studiert sie in Frankfurt Lehramt, ihre Fächer sind Musik und Geographie. Mit Kindern pflegt sie schon länger engen Kontakt. So gibt sie in Altenmittlau nicht nur Einzelunterricht an der Klarinette, sondern engagiert sich auch seit Jahren in der Jugendarbeit des Vereins.

Den aktuellen Kurs zur musikalischen Früherziehung hat sie nun ganz alleine auf die Beine gestellt, nachdem das Angebot vor einigen Jahren wegen zu geringer Nachfrage ausgesetzt wurde. Jede Woche überlegt sich die junge Studentin ein übergeordnetes Thema. Im Dezember wurden beispielsweise traditionelle Adventslieder gesungen. Und sollte es mal trotz der Winterzeit nicht schneien, werden einfach die Scheren gezückt und kurzerhand selbst Schneeflocken gebastelt. Durch die vielen unterschiedlichen Aktivitäten kommt so schnell keine Langeweile auf – eine wichtige Voraussetzung, um die Kinder nachhaltig für die Musik zu begeistern.

Im Ausbildungskonzept des Musikvereins stellt die musikalische Früherziehung den ersten Schritt dar. Schülerinnen und Schüler der Grundschule können dann die Blockflötengruppe des MVA besuchen und ab der 3. Klasse mit einem Instrument des Blasorchesters beginnen. Hierfür kooperiert der Verein auch direkt mit der Grundschule, wodurch 2017 in einem Vorzeigeprojekt eine Bläserklasse entstanden ist.

Dass Gesierich die Gelegenheit erhält, die musikalische Früherziehung in den Räumlichkeiten der Grundschule anzubieten, ist nicht nur eine Anerkennung ihrer guten Arbeit, sondern gefällt auch den Eltern. Die zeigen sich über den Kurs sehr zufrieden, merken sie doch, wie viel Spaß die Kinder an den wöchentlichen Ausflügen in die Welt der Musik haben. Und so heißt es auch sicher nächsten Freitag wieder: »Hallo, ist das schön! Viele Kinder kann ich sehen.« Wer weiß, dann vielleicht ja noch mehr Kinder als sonst.

Wer mehr über die Jugendarbeit und das Ausbildungskonzept des Musikvereins erfahren möchte, ist am 10. März herzlich um 15 Uhr in die Alte Kirche nach Altenmittlau eingeladen. Dort veranstaltet der MVA sein bewährtes Format »Kids on Stage«: Junge Talente zeigen auf der Bühne ihr Können, anschließend informieren Ausbilder und Ausbilderinnen wie Gesierich über ihre Arbeit. Weitere Informationen zu Ausbildungsangeboten des Musikvereins Altenmittlau sind auch im Internet unter www.mv-altenmittlau.de/ausbildung erhältlich.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

AnzeigeLamellenJunker Gardinen19002

AnzeigeVorsprung Online

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner