Der 19-jährige Mann aus Freigericht, der am Mittwoch seinen Vater mit einem Messer angegriffen hat, wurde am Donnerstag in eine psychiatrische Klinik eingwiesen. Das hat der Ermittlungsrichter bei der Vorführung im Amtsgericht Gelnhausen entschieden. Der Haftbefehl lautet auf versuchten Totschlag in Tateinheit mit schwerer Körperverletzung, wie Staatsanwalt Markus Jung bestätigte.

Am Mittwochmorgen kam es im Freigerichter Ortsteil Horbach zu einem Polizeieinsatz, nachdem ein 19 Jahre alter Mann seinen Vater mit einem Messer angegriffen haben soll (wir berichteten). Hierbei wurde der 56-jährige Familienvater leicht verletzt und kam zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Polizeibeamte nahmen den 19-Jährigen im Rahmen der Fahndung noch am Morgen vorläufig fest.

Bei einem Familienstreit in Horbach ist am Mittwochmorgen eine Person schwer verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen soll ein 19-jähriger Mann auf seinen Vater eingestochen haben. Der Mann wurde anschließend mit Stich- und Schnittverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Offenbar hatte es zwischen beiden zuvor eine tätliche Auseinandersetzung gegeben.

Ein 26-jähriger aus dem Landkreis Aschaffenburg ist am Freitag gegen 20.20 Uhr mit einem Quad auf der Landesstraße 3269 verunglückt und schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht worden. Der junge Mann war von Geiselbach kommend in Richtung Horbach gefahren, aus unbekannten Gründen von der Straße abgekommen und gegen die Leitplanke gefahren.

Die Organisatoren der Horbacher Kerb haben sich die Entscheidung nicht leicht gemacht, sie sei aber aufgrund der Corona-Restriktionen unumgänglich. "Bisher waren Art, Zeitpunkt und der Umfang der Kerb noch völlig offen, aber aus heutiger Sicht kann eine Veranstaltung wie die Horbacher Kerb in dem Umfang, wie sie über weite Grenzen hinaus berühmt ist, im September nicht stattfinden", teilen sie in einer Pressemitteilung mit.

Untersuchungen haben gezeigt: Ein Großteil der Verkehrsunfälle wird durch Ablenkung, unter anderem durch das Benutzten von Smartphones, verursacht. Bei 50 Stundenkilometern bedeutet ein Zwei-Sekunden-Blick auf das Handy 28 Meter "Blindflug"; das ist aus Sicht der Polizei hochgefährlich. Keine WhatsApp-Nachricht, keine Instagram-Story, kein Anruf ist es wert, sein Leben oder sogar das anderer zu gefährden.

Der Fußballverein Germania Horbach engagiert sich in der Corona-Krise für die Gelnhäuser Tafel, Nach der Kontaktaufnahme mit Harald Geib wurde unter der Leitung von Trainer Christophe Schreiber die WhatsApp Gruppe "FreigerichtHelfer" gegründet und die Fußballer angeschrieben. Die Reaktion war überwältigend:  Innerhalb von einer halben Stunde meldeten sich 75 Prozent der Fußballer und waren bereit, zu helfen.

Der Männerchor Horbach hat das „Konzert der Meisterchöre“ mit den SomeSingers aus dem Rheingau-Taunus-Kreis am 26. April abgesagt.

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner