IG Straba setzt weiter auf pragmatische Lösung zur Straßensanierung

Freigericht
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am vergangenen Mittwoch, den 16.09.2020, hat vor dem Freigerichter Rathaus die letzte diesjährige Freiluft-Demonstration der IG Straba zur Abschaffung der Straßenausbaugebühren in Freigericht mit großer Teilnahme aus der Bevölkerung stattgefunden.

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Trotz der Beschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie setzten eine Vielzahl Freigerichter Bürger ein klares Zeichen für ein bürgernahes, pragmatisches und vor allem sozial gerechtes Handeln bei der Sanierung von Gemeindestraßen.

Am Dienstag findet in der Solar-Arena auf dem Sportgelände des SV 09 Somborn eine Informationsveranstaltung zur geforderten Abschaffung der Straßenbeitragsgebühren statt, auf der Andreas Schneider von der Arbeitsgemeinschaft „Straßenbeitragsfreies Hessen“ sprechen wird. Ferner wird der Freigerichter Gemeindeverteter Holger Marquardt über das Straßensanierungsmodell in der mittelfränkischen Gemeinde Rednitzhembach berichten, wo er sich persönlich und mit fachlicher Unterstützung des dortigen Bürgermeisters Jürgen Spahl intensiv über die dortigen Straßensanierungen informiert hat. Selbst die Freigerichter Gemeindevertreter haben ja in der letzten Gemeinderatssitzung den längst überfälligen Beschluss gefasst, sich nun endlich mit diesem erfolgreichen „Straßensanierungsmodell Rednitzhembach“ eingehender zu beschäftigen. Die Vertreter der IG Straba sehen sich in ihren Bemühungen um solide und kostengünstige Lösungen für notwendige Straßensanierungen in der Gemneinde Freigericht bestätigt. „Wir werden deshalb auch nicht von unserer ursprünglichen Forderung abrücken und weiter für eine Abschaffung der Anliegergebühren der Gemeinde kämpfen“, macht Carmen Scheuermann als Vorsitzende der IG Straba noch einmal deutlich.

Die Gemeindevertreter der SPD haben inzwischen immerhin ein Zeichen der Entspannung gesendet und Mitglieder der IG für Ende Oktober zu einer Fraktionssitzung eingeladen. „Wir müssen abwarten, ob es hier zu einem ehrlichen und offenen Gedankenaustausch kommt, an dessen Ende konstruktive Lösungen stehen werden“, so Reinhard Schmidt als Stellvertretender Vorsitzender der IG Straba.

Nun besteht am Dienstagabend für alle Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit zur persönlichen, objektiven Informationsbeschaffung in Sachen Straßensanierung, wobei auch interessierte Kommunalpolitiker nicht ausgeschlossen sind. Dies ist nach Aussage der Mitglieder der IG Straba „auf jeden Fall ratsamer und zielführender als parteipolitisches Polemisieren“, das man ja in jüngster Vergangenheit immer wieder habe erleben müssen.

Die Informationsveranstaltung der IG Straba beginnt am Dienstagabend, um 19 Uhr in der Solararena Somborn. Alle Bürger der Gemeinde sind eingeladen. Die Veranstaltung findet unter den aktuell geltenden Abstands- und Sicherheitsregeln zur Eindämmung des Coronavirus statt.

Foto: Mitglieder der IG Straba und Freigerichter Bürger auf der letzten Mittwochsdemo zur Abschaffung der Straßenausbaugebühren in Freigericht vor dem Rathaus.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2