Neue Sirenen erfolgreich getestet

Freigericht
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bürgermeister Dr. Albrecht Eitz (SPD) überzeugte sich gemeinsam mit Ordnungsamtsleiter Peter Betz und Gemeindebrandinspektor Harald Hellenbrandt vor Ort über die gelungene Installation der neuen Sirenen zur Warnung der Bevölkerung.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

neuesirenenfreige.jpg

Diese funktionierten einwandfrei und erreichten die notwendige Lautstärke auch an den Randbereichen und Übergängen der Wohnbebauung.

Nacheinander wurden die Sirenen einzeln ausgelöst und die Beschallung der Ortsteile, mit Unterstützung von Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren, geprüft. Neben dem Feueralarm (zwei Mal unterbrochener, einminütiger Dauerton) kann nun auch der Warnton „Warnung der Bevölkerung“ (einminütiger auf- und abschwellender Heulton) durch alle Sirenen ausgeführt werden.

In der Woche vom 16.11. bis 20.11.2020 wurden die Anlagen Am Hüttenrain, Birkenhainer Straße 41, Dorfstraße 40, Schulstraße 4, Konrad-Adenauer-Ring 27 und Am Weißen Stein 21 ausgetauscht. Außerdem wurde Am Sportfeld 16 eine neue Anlage am Dach der Kindertagesstätte installiert. Die Sirenenstandorte in der Kegelbahnstraße in Altenmittlau, in der Hanauer Landstraße in Neuses und in der Hanauer Straße in Somborn werden nicht mehr benötigt und zeitnah abgebaut. Die Anlage in der Birkenhainer Straße in Bernbach soll mit Fertigstellung des neuen Feuerwehrhaus Freigericht-Nord dorthin verlegt werden. Der Aufbau einer neuen Sirenenanlage mit Mast im Gewerbepark Birkenhain wird zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt.

Bürgermeister Dr. Albrecht Eitz dankt den Mitarbeitern im Ordnungsamt und den ehrenamtlichen Feuerwehrkameradinnen und -kameraden herzlich für deren Engagement im Bevölkerungsschutz. Dieser wird unterstützt durch moderne Sirenen, die schnell und effektiv vor Gefahren warnen. Über die Sirenen soll Aufmerksamkeit erzeugt und die Bevölkerung damit aufgerufen werden, Selbstschutzmaßnahmen einzuleiten und sich über Rundfunk, Fernsehen oder Warn-Apps weiter zu informieren. In diesem Zusammenhang teilt Ordnungsamtsleiter Peter Betz mit, dass die neuen Alarmempfänger für den Digitalfunk ab 2021 geliefert und installiert werden. Diese Beschaffung wird in Zusammenarbeit mit dem Land Hessen durchgeführt.

Foto (von links): Bürgermeister Dr. Albrecht Eitz, Gemeindebrandinspektor Harald Hellenbrandt und Ordnungsamtsleiter Peter Betz, die sich im Konrad-Adenauer-Ring vor dem Freizeit- und Familienbad Platsch von der neuen Sirenenanlage überzeugen.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Online Banner 300x250px MoPo 2

Anzeige