Gelnhausen: Großalarm am Bahnhof

Gelnhausen
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Großalarm am Bahnhof in Gelnhausen in der Nacht zum Donnerstag: Der Lokführer eines Güterzuges stellte einen Gasaustritt aus einem Wagon fest, stoppte den Zug im Bahnhofsbereich und alarmierte die Feuerwehr. Allerdings bestätigte sich der befürchtete Gefahrgutaustritt nicht.

Um 3.20 Uhr gingen bei zahlreichen Feuerwehrfrauen und -männern die Alarmmelder an. Neben den Wachbereichen Mitte und West der Feuerwehr Gelnhausen und der Feuerwehr Wächtersbach wurde auch der Gefahrgutzug des Main-Kinzig-Kreises alarmiert. Circa 20 Feuerwehrfahrzeuge rückten mitten in der Nacht zum Gelnhäuser Bahnhof aus.

Vor Ort konnte allerdings schnell Entwarnung gegeben werden: An dem Wagon, der mit einem brennbaren, chemischen Stoff beladen war, wurde eine defekte Druckluftleitung festgestellt, die für die Rauchentwicklung gesorgt hatte. Für die Feuerwehren bedeutete dies kein Einsatz, ein Notfallmanager der Deutschen Bahn kümmerte sich noch in der Nacht um den Güterzug.

Für die Feuerwehr Gelnhausen war es bereits der zweite nächtliche Einsatz in Folge: In der Nacht zum Mittwoch rückten die Kameradinnen und Kameraden um 4.30 Uhr zum Hospiz in Gelnhausen aus, allerdings handelte es sich auch hier um einen Fehlalarm.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner