freizeitlesegn.jpg

Seit 2008 führt die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen gemeinsam mit der Hessischen Leseförderung das Freizeit-Leseprojekt „Ich bin eine Leseratte“ für Acht- bis Zwölfjährige in hessischen Bibliotheken durch. In diesem Jahr nehmen 15 Büchereien in ganz Hessen an dem Projekt teil. All diese Bibliotheken stellen sich unter den corona-bedingten Einschränkungen der besonderen Herausforderung, dieses besondere Projekt durchzuführen. Darunter ist auch die Stadtbücherei Grimmelshausen in Gelnhausen. Dass es kaum etwas Schöneres gegen Langeweile gibt als ein gutes Buch, ist lange bekannt. Das Freizeit-Leseprojekt setzt auf den Spaß beim Lesen, und zwar ohne schulischen Druck.

Bürgermeister Daniel Christian Glöckner (FDP) und Büchereileiterin Claudia Beck bedankten sich herzlich bei Ole Schön, Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Gelnhausen, die das Freizeit-Leseprojekt auch in diesem Jahr wieder unterstützt. Gemeinsam setzten sie in der Bücherei den Startpunkt für die Aktion. „Mitmachen lohnt sich gleich doppelt: In den Ferien sorgen die spannenden und lustigen Geschichten für Abwechslung und Unterhaltung auf Reisen, beim Sonnenbaden oder an Regentagen. Und später können die Kinder mit ihren beantworteten Fragen oder der künstlerischen Umsetzung des Buchinhalts auch noch Preise gewinnen“, motiviert der Bürgermeister Mädchen und Jungen, sich an der Aktion zu beteiligen. „Lesen ist mehr als buchstabieren. Es fördert die Kreativität und Fantasie der Kinder und die Lust, die Welt zu entdecken. Aber die Konkurrenz von Fernsehen und Streaming-Diensten, Internet und Playstation ist groß“, so der Rathauschef. „Auch deshalb dürfen wir nicht müde werden, solche Anreize zu bieten, um Kinder für das Lesen und die spannende Welt der Literatur zu begeistern.“

„Wir freuen uns, dass wir dieses wichtige Projekt erneut unterstützen können“, so Ole Schön. „Lesen und Schreiben sind gerade in unserer komplexen Kommunikationsgesellschaft unverzichtbare Schlüsselkompetenzen. Leseförderung wirkt sich auch auf den Schulerfolg aus, aber vor allem sind Bücher eine Bereicherung für das Leben unserer Kinder“, hob Schön ebenfalls die positiven Aspekte von „Ich bin eine Leseratte“ hervor. Im Rahmen des Freizeit-Leseprojekts stehen den Schülerinnen und Schülern sechs Buchtitel zur Verfügung, drei zusätzliche Titel hat die Stadtbibliothek Grimmelshausen für das Projekt in Gelnhausen ausgewählt. Damit möglichst viele Kinder an dem Projekt teilnehmen und sich als richtige „Leseratten“ erweisen können, gibt es von jedem Titel jeweils fünf Exemplare. Alle interessierten jungen Leserinnen und Leser sind aufgerufen, in die Bibliothek zu kommen, sich zunächst eins der Bücher auszusuchen und ein Mitmachheft mit Fragebögen zu sichern. Nicht alle Bücher müssen gelesen werden, aber eine richtige „Leseratte“ sollte schon drei bis vier schaffen. 

Im Anschluss an das Projekt ist die junge Leserschaft aufgefordert, den Lesestoff in einem Heft zu bewerten und in Form von Zeichnungen auf Papier zu bringen. Für besonders eifrige „Leseratten“ lobt die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen Preise aus: Zu gewinnen gibt es Buchgutscheine, mit denen individuelle Buchwünsche in der nächsten Buchhandlung erfüllt werden können. Das Projekt „Ich bin eine Leseratte“ ist in der Gelnhäuser Stadtbücherei Grimmelshausen bereits angelaufen und endet am 15. September 2020. Die Hefte müssen bis spätestens 30. September 2020 abgegeben sein. Die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen stellt gemeinsam mit der Stiftung der Kreissparkasse Gelnhausen das Lesematerial sowie Arbeits- und Werbematerialien zur Verfügung. Die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen verbindet mit der Durchführung des Freizeit-Leseprojektes gleich zwei ihrer Förderschwerpunkte miteinander: die Stärkung von Bibliotheken und die Vermittlung kultureller Werte an Kinder.

Am Schluss des Projektes steht eigentlich ein Lesefest im Herbst, in dessen Rahmen die Preise an die fleißigen Leseratten übergeben werden. Ob und in welcher Form dieses Fest stattfinden kann, ist von der Entwicklung der Corona-Pandemie abhängig. Auf jeden Fall werden die Preise aber die fleißigen Leseratten aus Gelnhausen erreichen. Kinder, die teilnehmen möchten, müssen Mitglied der Bücherei sein. Wer noch nicht zum Leserstamm gehört, kann ganz einfach beitreten. Für Gelnhäuser Schülerinnen und Schüler ist die Mitgliedschaft übrigens kostenlos. Folgende Bücher wurden ausgewählt: „Adele und der beste Sommer der Welt“ von Sabine Bohlmann; „Galactic Gamers – Der Quantenkristall“ von Karl Olsberg; „Attacke, Schimmelbacke!“ von Wiebke Rhodius und Sabine Sauter; „Wie der Wahnsinn mir die Welt erklärte“ von Dita Zipfel und Rán Flygenring; „Die Lichter von Paris“ von Thilo Krapp; „Sonne, Moon und Sterne“ von Lara Schützsack; „Die beste Bahn meines Lebens“ von Anne Becker; „Ami und die geheime Bibliothek“ von Alan Gratz und Meritxell Janina Piel; „Limonade im Kirschbaum“ von Gerda Raidt.

Nähere Informationen unter www.gelnhausen-buecherei.de

Foto: Am Freizeit-Leseprojekt „Ich bin eine Leseratte“ der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und der Hessischen Leseförderung nimmt auch die Stadtbücherei Grimmelshausen in Gelnhausen teil. Die Stiftung der Kreissparkasse Gelnhausen unterstützt das Projekt. Unser Foto zeigt (von links) Bürgermeister Daniel Christian Glöckner, Büchereileiterin Claudia Beck und Ole Schön, Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Gelnhausen. Foto: Stadt Gelnhausen

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2