SPD kritisiert Grundsteuererhöhung der Großkrotzenburger Mehrheitsfraktion

Großkrotzenburg
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Verwundert nimmt die SPD-Fraktion die Erläuterungen der Krotzebojer Grünen und FDP zur Erhöhung der Grundsteuer B ab dem 01.01.2019 zur Kenntnis.

Die Erläuterungen der Mehrheitsfraktion stellen jedoch nur die halbe Wahrheit dar. Es ist schade, dass die Bürgerinnen und Bürger anscheinend hier bewusst getäuscht werden sollen.

Die SPD-Fraktion hat einen umfassenden Vorschlag erarbeitet, wie auf die Grundsteuererhöhung und auf den Griff in die Rücklagen der Gemeindewerke verzichtet werden kann. Der Bürgermeister hat das Thema, nach eigenen Aussagen in der Gemeindevertretung am 30.11.2018, mit der Landesregierung besprochen und deshalb unseren SPD-Vorschlag zu seinem eigenen gemacht, insbesondere da die Landesregierung eine Ausnahme bei der Genehmigung des Haushalts 2019 zu den gesetzlichen Regelungen in Aussicht gestellt hat.

Die SPD-Vorschläge zur Kürzung des Haushalts wurden zwar auch beschlossen und trotzdem die Grundsteuer erhöht. Die Begründung der Koalition war, dass die Aussagen der Landesregierung nicht schriftlich vorliegen würden. Es kann sich also jeder selbst ein Bild machen, dass in diesem Jahr keine Grundsteuer hätte erhöht werden müssen.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

AnzeigeLamellenJunker Gardinen19002

AnzeigeVorsprung Online

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner