Das MEDZENTRUM Großkrotzenburg geht an den Start

Großkrotzenburg
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der optimale Standort ist gefunden, die Bauplanungen laufen und die Trägergesellschaft steht kurz vor der Gründung: Das MEDZENTRUM Großkrotzenburg geht an den Start.

Das teilten Vertreter der Projektentwicklungsgesellschaft sowie Bürgermeister Thorsten Bauroth am Dienstag in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit.

Dr. Dominik Reinhardt, Geschäftsführer der IWG Sales GmbH, erläuterte den aktuellen Stand der Planungen und nahm auch Bezug auf die Entwicklungsgeschichte der Projektierung. Diese begann im Jahr 2017 mit einer Versorgungsanalyse, die von dem Schwesterunternehmen IWG Ideenwelt Gesundheitsmarkt GmbH (IWG) im Auftrag der Gemeinde Großkrotzenburg durchgeführt wurde.

Aktuelle Praxisräume sind nicht zukunftsfähig

Mit dem Studienergebnis war auch eine Handlungsempfehlung verbunden, wie die ambulante medizinische haus- und fachärztliche Versorgung gesichert werden kann: Die Schaffung neuer, kooperativer Praxisstrukturen, die es ermöglichen, dem Wunsch vieler junger Ärzte nach einer Anstellung (auch in Teilzeit) nachzukommen. Darüber hinaus sollten moderne, großzügige Räumlichkeiten geschaffen werden, da die bestehenden Praxisräume sich als nicht zukunftsfähig erwiesen. Mit der Umsetzung dieser Empfehlung beauftragt, begann die IWG mit der Entwicklung eines Konzepts für ein modernes Ärzte- und Gesundheitszentrum. „Das MEDZENTRUM Großkrotzenburg wird genau die kooperativen Praxisstrukturen bieten, die erforderlich sind, um die Nachbesetzung von Arztsitzen und die Ansiedlung weiterer Fachrichtungen zu ermöglichen“, erläuterte Dr. Reinhardt.

Grundstück Kahler Straße ist der optimale Standort

Die Ärzte- und Gesundheitszentren unter der Marke MEDZENTRUM verstehen sich immer auch als Infrastrukturprojekte, die auf die unterschiedlichen Gegebenheiten und Anforderungen der jeweiligen Kommune zugeschnitten sind. Die Wahl des richtigen Standortes sei dabei stets eine besondere Herausforderung. Die optimale Lösung wurde mit dem Eckgrundstück Kahler Straße gefunden, erklärten Dr. Reinhardt und Bürgermeister Bauroth einhellig. Alle Akteure der Gesundheit, insbesondere die zukünftigen Mieter des Ärztehauses, halten den Standort für ideal, auch, da er das enorme Verkehrsaufkommen der erforderlichen rund 250 Parkplätze gut verkraften könne.

Penthouse-Wohnungen im obersten Stockwerk

Der Flächenentwurf des MEDZENTRUMs Großkrotzenburg ist weitestgehend erarbeitet. Bleibt es beim aktuellen Stand der Planungen, so werden auf vier Vollgeschossen Mietflächen von insgesamt rund 3.800 qm entstehen. Die im dritten Obergeschoss gelegenen Penthouse-Wohnungen werden dafür sorgen, dass das Gebäude auch außerhalb der Geschäftszeiten belebt sein wird. Für die meisten Mietflächen wurden bereits rechtswirksame Vormietverträge unterzeichnet. Nur noch wenige Flächen sind frei.

„Unser Ziel ist es, die hausärztliche Versorgung für die Zukunft zu sichern und möglichst viele neue Fachärzte und Gesundheitsspezialisten für das MEDZENTRUM Großkrotzenburg zu gewinnen. Damit sind wir bereits sehr weit“, so Dr. Reinhardt. Die Trägergesellschaft des MEDZENTRUMs Großkrotzenburg werde in Kürze gegründet und mit dem nötigen Eigenkapital ausgestattet. Für die Finanzierung wurde ein ortsansässiges Kreditinstitut gewonnen. Mit der Fertigstellung des Gebäudes werde Anfang des Jahres 2022 gerechnet.

Folgende Fachrichtungen werden im MEDZENTRUM vertreten sein:
⦁ zwei Hausarztpraxen, die perspektivisch um zwei weitere Ärzte erweitert werden sollen
⦁ eine dermatologische Facharztpraxis
⦁ eine Tagespflege und ein ambulanter Pflegedient (beide betrieben vom Seniorenheim Theresa)
⦁ ein Therapiezentrum mit medizinischem Gesundheitstraining, breitem Kursprogramm sowie Physiotherapie
⦁ eine Praxis für Osteopathie und Naturheilkunde
⦁ eine Apotheke

Mit weiteren Mietinteressenten werden derzeit Gespräche geführt, unter anderem mit einem Kinderarzt und mit einem Wundzentrum. Zudem wurde ein möglicher Nachfolger für die ortsansässige gynäkologische Praxis, die Ende Juni geschlossen wurde, identifiziert.

HINTERGRUND

Die IWG Ideenwelt Gesundheitsmarkt GmbH begleitet in Kooperation mit der Medizinrechtskanzlei HFBP Rechtsanwälte und Notar bundesweit mehr als 100 Städte, Gemeinden und Landkreise bei der Sicherstellung der ambulanten medizinischen Versorgung. Dr. Dominik Reinhardt ist Geschäftsführer der IWG Sales GmbH, eine von mehreren Schwesterunternehmen der IWG, die zum MEDZENTRUM-Netzwerk gehört. Weitere Informationen unter www.medzentrum.de.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

AnzeigeLamellenJunker Gardinen19002

AnzeigeVorsprung Online

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner