Missglückter Chemieversuch: Kreuzburg-Gymnasium geräumt

Großkrotzenburg
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am Donnerstagvormittag gegen 10 Uhr löste ein Brandmelder im Franziskanergymnasium Kreuzburg in Großkrotzenburg aus. Ein missglückter Versuch in einem der Chemieräume war Grund für die Auslösung. Bei Ankunft der Feuerwehr war das Gebäude, in dem sich noch circa 1400 Schülerinnen und Schüler befanden, vollständig geräumt.

Durch den Chemieversuch ist allerdings keinerlei Schaden entstanden, weshalb die Einsatzkräfte schon nach kurzer Zeit wieder aus dem Einsatz entlassen werden konnten.

"Bei den jährlichen Räumungsübungen im Gymnasium wird die Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und den Verantwortlichen des Gymnasiums für den Ernstfall erprobt und trainiert – genau für diese Tage, an denen ein echter Alarm vorliegt. Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit! Vielen Dank aber vor allem auch an die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums, die im Falle eines Brandmeldealarms Ruhe bewahren und den Anweisungen der Lehrkräfte folgeleisten. Der geordnete Ablauf im Einsatzfall ist für uns als Feuerwehr sehr wichtig, damit im Ernstfall keine Verzögerungen entstehen", erklärte die Freiwillige Feuerwehr Großkrotzenburg nach dem Einsatz.

Quelle: Feuerwehr Großkrotzenburg

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!