Großkrotzenburger See: Vorbereitung de Badesaison

Großkrotzenburg
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Warme und sonnige Tage zum Wochenbeginn und gleichzeitig sinkende Inzidenzwerte auch im Main-Kinzig-Kreis lassen verständlicher Weise die Frage aufkommen, wann das Strandbad Spessartblick seine Pforten für die Besucher öffnet.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Bürgermeister Thorsten Bauroth steht diesbezüglich schon seit einigen Wochen im regelmäßigen Austausch mit dem Betreiber des Badesees, um die jeweils aktuelle Situation zu bewerten und einen geeigneten und zulässigen Termin für die Eröffnung des Badebetriebs festzulegen. Generell dürfen Schwimmbäder in „Stufe 2“ nach dem hessischen Zwei-Stufen-Plan geöffnet werden. Die zweite Stufe greift, sobald die Inzidenz nach der Stufe 1 (5 Werktage unter 100) weitere 14 aufeinanderfolgende Tage unter 100 oder sobald sie fünf aufeinanderfolgende Tage lang unter 50 liegt. Eine Öffnung rückt somit in greifbare Nähe. Der Betrieb selbst ist sodann aber an gewisse Voraussetzungen geknüpft. Es muss ein geeignetes Hygienekonzept vorliegen. Darüber hinaus darf höchstens ein Gast je angefangener für den Publikumsverkehr zugänglicher Grundfläche von 10 Quadratmetern eingelassen werden. Bei der Größe des Strandbades entspricht dies rund 4000 Gästen. Und: Das Betreten des Bades ist ausschließlich nach vorheriger Terminvergabe an Einzelpersonen oder Gruppen (maximal zehn Personen, zuzüglich Genesene oder vollständig Geimpfte) zulässig.

Die in § 6 b Ziffer 4 CoKoBeV normierten Regeln für den Betrieb von Schwimmbädern gelten zwingend. Ein Beurteilungs- oder Ermessensspielraum besteht insoweit nicht. Die Regel, wonach Besuche im Schwimmbad nur nach vorheriger Terminvereinbarungen stattfinden dürfen, muss daher beim Betrieb des Schwimmbades zwingend beachtet werden und ist nicht disponibel. Dieses Terminvergabesystem wird durch den Betreiber des Strandbades zur Verfügung gestellt und steht kurzfristig zur Verfügung, während die übrigen Vorbereitungsarbeiten am Strandbadgelände weitestgehend abgeschlossen sind und auch das notwendige Personal einsatzbereit ist. Die Öffnung des Strandbades ist somit spätestens für Dienstag, den 15. Juni, ggf. auch schon für das davor liegende Wochenende geplant, was an dieser Stelle noch bekannt gegeben wird. Der Betreiber und Bürgermeister Thorsten Bauroth freuen sich auf eine hoffentlich lange und schöne Badesaison, die den Menschen auch einen kleinen Ausgleich für die vielen Einschränkungen im täglichen Leben bietet.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2