Kita wünscht sich ein neues Tipi

Hain-Gründau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Kindertagesstätte "die buntspechte" in Hain-Gründau wünscht sich ein neues Tipi und ruft zum Stricken oder Häkeln auf.

„Das Herstellen eines gemeinsamen Strickwerks ist eine emotionale Arbeit, bei der menschliche und soziale Beziehungen deutlich werden“, sagt die Künstlerin Ute Lennartz-Lembeck, mit der 2015 die erste Tipi-Aktion gestartet wurde.

Und so geht’s: Stricken oder häkeln sie 15 x 15 cm große Quadrate aus hundertprozentiger Synthetikwolle. Wer keine Wolle hat, findet werktags zwischen 8 und 16 Uhr an der Eingangstür der Kita zwei Boxen: eine für Wolle, eine für die fertigen Quadrate.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!