Ein Zeuge meldete am frühen Donnerstag, gegen 0.30 Uhr, eine Ruhestörung auf einem Tankstellengelände in der Leipziger Straße in Lieblos. Aus einer Personengruppe heraus soll ein Mann rechtsradikale Sprüche gerufen haben. Polizeibeamte nahmen kurz darauf einen 24-Jährigen vorläufig fest. Der Verdächtige aus Gründau stand offensichtlich unter Alkoholeinfluss; das Alco-Testgerät zeigte fast 2 Promille an.

Eine Gewitterwolke hat am Sonntag in Lieblos für mehrer Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr gesorgt. Um 15:34 Uhr war die erste Meldung "Wasser im Gebäude". Dabei blieb es allerdings nicht. Mehrere Dutzend Einsatzstellen waren abzuarbeiten, diverse vollgelaufene Keller mussten ausgepumpt und einige Straßen vom Schlamm befreit werden, den die Wassermassen mit sich brachten.

"GUUUDE" - so oder ähnlich wird es am Samstag den 18. Mai 2019 ab 19 Uhr im Bürgerhaus in Lieblos klingen, wenn die Sängerinnen und Sänger des Gründauer Gesangverein Harmonie ihren HESSISCHEN OHWEND eröffnen.

In einem Supermarkt im Gründauer Ortsteil Lieblos hat ein Mitarbeiter im Jahr 2016 monatelang mehrere Kolleginnen sexuell belästigt. Eine Frau wollte er sogar zum Geschlechtsverkehr im Toilettenbereich des Marktes zwingen. Angeklagt war der 29-Jährige aus der Gemeinde Limeshain (Wetteraukreis) im Amtsgericht Gelnhausen wegen sexueller Nötigung in fünf Fällen sowie Beleidigung in einem Fall, verurteilt wurde er vom Schöffengericht unter Vorsitz von Richterin Petra Ockert jedoch nicht: Das Verfahren wurde gegen Geldzahlungen des Angeklagten an drei ehemalige Kolleginnen vorläufig eingestellt.

Diese Masche ist eigentlich schon ein alter Hut: Eine Rumänin betrat im Januar den Media-Markt in Gründau mit einer Tasche, die für Ladendiebstähle präpariert war.

Weil sich möglicherweise noch Einbrecher im Gebäude von Möbel Höffner in Lieblos versteckt hielten, hat die Polizei am Freitagmorgen mit zahlreichen Einsatzkräften die gesamten Geschäftsräume durchsucht. Dabei kam auch ein Polizeihund zum Einsatz. Die Suche wurde gegen 9.50 Uhr beendet, nachdem klar war, dass die Täter verschwunden waren. Bis dahin mussten auch 30 bis 40 Kunden, die zu dieser Zeit im Restaurant frühstücken wollten, das Haus verlassen.

Fast sieben Stunden lang dauerten am Dienstag die Löscharbeiten an zwei Wohnhäusern im Gründauer Ortsteil Lieblos (wir berichteten), dann waren endlich alle Flammen aus. Die schreckliche Bilanz: Eine Familie hat ihr Zuhause verloren, ein Feuerwehrmann wurde verletzt und der Sachschaden liegt nach bisherigen Schätzungen bei mindestens 700.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt jetzt wegen fahrlässiger Brandstiftung.

Feuerdrama im Gründauer Ortsteil Lieblos: Am Dienstag standen zwei Wohnhäuser in Flammen, zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Gründau und Umgebung waren stundenlang mit den Löscharbeiten beschäftigt. Auslöser der Brandkatastrophe waren vermutlich missglückte Gartenarbeiten mit einem Unkraut-Abflammer.

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeMarkise WP 2019 1 002

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner