krippenhausmittelg.jpg

Dort entsteht mit dem neuen Krippenhaus eine weitere Betreuungseinrichtung der Gemeinde Gründau. In den letzten Wochen ist der Innenausbau zügig vorangeschritten. Die Maler- und Fußbodenarbeiten sind nahezu abgeschlossen, der Elektriker ist mit der Endmontage beschäftigt, in den Waschräumen und Toiletten erfolgt die Montage der Sanitärobjekte. Gleichzeitig werden auch bereits die ersten Küchenmöbel angeliefert und vom Schreiner aufgebaut. Parallel dazu laufen seit rund sechs Wochen auch bereits die Arbeiten zur Herstellung der Außenanlagen. Einen Schwerpunkt bilden hier aktuell die Pflasterarbeiten vor den jeweiligen Gruppenräumen.

„Wir liegen voll im Zeitplan“ konnten der verantwortliche Bauleiter vom beauftragten Architekturbüro Möller, Dieter Schreiber und Bauamtsleiter Achim König, dem Gründauer Bürgermeister Gerald Helfrich bei einem Baustellenbesuch stolz berichten. „Alle wichtigen Gewerke werden rechtzeitig abgeschlossenen sein, dass das neue Krippenhaus zum 1. Oktober seinen Betrieb aufnehmen kann“, sagten die Bauverantwortlichen. Mindestens einmal pro Woche hat man sich seit dem Baubeginn im August letzten Jahres vor Ort getroffen, um gemeinsam mit den Vertretern der beauftragten Firmen die laufenden Arbeiten zu koordinieren und die Ausführung zu überwachen.

Ein regelmäßiger Gast auf der Baustelle ist seit einigen Wochen auch Antje Guhr. Sie ist die künftige Leiterin des neuen Krippenhauses. Schon jetzt macht sie sich mit der künftigen Kita eng vertraut. Ab Anfang September wird sie sich dann gemeinsam mit ihrem Erzieherinnen-Team im Krippenhaus auf die neue Aufgabe vorbereiten. Voraussichtlich mit zwei Gruppen wird dann der Kita-Betrieb am 1. Oktober starten.

Foto: Gemeinsamer Rundgang auf der Baustelle am neuen Krippenhaus in Mittel-Gründau, v.l. Bürgermeister Gerald Helfrich, Kita-Leiterin Anje Guhr und Bauamtsleiter Achim König.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!