Trainerteam der "Schiwwerberger" wurde verzaubert

Niedergründau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Das Trainerteam des Niedergründauer Karneval Vereins „Die Schiwwerberger“ wurde am Wochenende von Mentalmagier Nicolai Friedrich verzaubert und durfte an der magischen Dankeschön-Weihnachtsfeier von Hitradio FFH teilnehmen.

friedrichschiwwer.jpg

Vorstandsmitglied Sonja Schwing hat das aus 19 Leuten bestehende Team bei der Aktion des Radiosenders angemeldet und als es klar war, dass die Schiwwerberger gewonnen haben, hat sie das wie folgt verkündet: „Bei FFH gibt es momentan eine Aktion,  wo man Menschen, die viel Gutes tun oder sich ehrenamtlich engagieren, anmelden kann, um einfach mal Danke zu sagen. Hier habe ich mir gedacht, das wäre doch was für die Trainer und Gruppenleiter des NKVs. Also habe ich eine Bewerbung geschrieben und darin beschrieben, was ihr so alles leistet und ich habe gewonnen bzw. Ihr habt gewonnen. Also danke an Euch von mir für Eure tollen Ideen, Eure Zeit und Euer Herzblut.“

Die Freude war natürlich riesig und so ist das Team gut gelaunt nach Frankfurt gefahren, wo sie in einem Palastzelt vor der Commerzbank Arena mit einem Sektempfang begrüßt wurden. Danach erwartete sie zusammen mit vielen weiteren Alltagshelden die zweistündige Close-Up-Show von Nicolai Friedrich, die alle in Staunen versetzt hat. Zum Abschluss gab es noch ein Meet & Greet mit dem Magier und ein kleines Weihnachtsmenü für alle. Es war ein unvergessliches Erlebnis, vor allem da Nicolai während der Show unter anderem das Geheimnis einer der Schiwwerberger-Trainerinnen erraten hat. Die Trainerinnen und Trainer denken sich das ganze Jahr über die Choreographien und Konzepte für die Tanzgruppen aus und machen mehrere Stunden die Woche Training mit ihren Gruppen. Ein Ehrenamt, das vielen Kindern und Jugendlichen eine soziale Anlaufstelle und viel Zusammenhalt bietet.

Auf die Frage im FFH-Interview, was sie dazu bewegt, dieses Ehrenamt auszuführen und was der größte Lohn dafür ist, antwortete Simone Wagner: „Wir haben an drei Sitzungen ca. tausend Zuschauer, denen wir mit unserem Programm dazu verhelfen, die Alltagssorgen zu vergessen, abzuschalten und Spaß zu haben. Unser größter Lohn ist der Applaus und ein zufriedenes Publikum sowie der Zusammenhalt innerhalb der Gruppen und auch der Gruppen untereinander“. Die Sitzungen der Schiwwerberger finden am 18. und 25. Januar sowie am 1. Februar statt. Die Karten dafür werden am 28. Dezember im Bürgerhaus Niedergründau verkauft.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner