Gründau: Marcus Marx (AfD) will Bürgermeister werden

Gründau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die AfD wird zum ersten Mal bei einer Bürgermeisterwahl im Main-Kinzig-Kreis einen Kandidaten aufstellen. Der AfD-Ortsverband Ortsverband MKK-Mitte II hat den 41-jährigen Marcus Marx für die Bürgermeisterwahl in Gründau im März 2019 nominiert. "Marx wurde auf der Mitgliederversammlung einstimmig gewählt", teilte Edwin Michel, Sprecher des AfD-Ortsverbandes MKK Mitte II, mit.

marx.jpg

Marx, in Rothenbergen aufgewachsen, ist verheiratet und hat zwei Kinder. Er ist in verantwortlicher Stellung im Personalwesen einer Versicherungsgesellschaft tätig. "Seit seiner Jugend engagiert sich Marcus Marx in lokalen Vereinen und ist als aufmerksamer Beobachter der Kommunalpolitik mit den gesellschaftlichen Strukturen in seiner Heimatgemeinde Gründau und den Anforderungen an die politische Arbeit auf der kommunalen Ebene bestens vertraut. Arbeitsplätze, Infrastruktur und nicht zuletzt Windkraft sind die Themen, welche Marcus Marx wichtig sind", so Michel weiter.

Mit dem Slogan „Lieber gestalten, als verwalten“ geht Marx ins Rennen um das Amt im Gründauer Rathaus "und bietet durch seine Lebensweise, welche geprägt ist von den Grundsätzen Gleichheit, Toleranz und Humanität eine echte Alternative zu den bisherigen Bewerbern", so Michel abschließend.

Foto: Edwin Michel (links) und Marcus Marx.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige166 Gelnhausen Online Banner 300x250px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

AnzeigeAuris Hybrid Preisvorteil online 002

Anzeige10257155 LinkBecker

Anzeigeherbstmessethermosun

Anzeigewerbung vorsprung1 300x250px

Anzeigematthiaspfeifer

Anzeigecarmen broenner10092018

AnzeigeWerbung Benzing

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner